Steffen Voß - Technologie & Gesellschaft

Gnome Web : Websites als Desktop-​App nutzen

Eigener Screenshot

Steffen Voß

Kürzlich ist Threema als Desktop-​App erschienen. Das ist aber nur ein kompakter Browser, der Threema-​Web aufruft. Das kann man unter Linux schon lange, wenn man Gnome Web als Browser installiert hat.

Gnome Web kann aus beliebigen URLs Web-​Apps machen. Die erscheinen dann wie ein normales Programm in der Liste der Applikationen. Die Icons kann man sich auch als Favoriten in die Taskleiste ziehen. 

Um eine Website zur Desktop-​App zu machen, muss man sie einfach in Gnome Web aufrufen und dann im Menü „Seite als Web-​Anwendung installieren“ auswählen. Das Favicon wird dann als Icon übernommen und man kann der App einen Namen geben.

Für Threema ist das praktisch. Es ist aber auch sinnvoll, damit Social-​Networks wie Facebook oder Twitter zu nutzen. Zum einen hat man die dann immer einfach zur Hand. Zum anderen ist man dann bei denen nur in Gnome Web eingeloggt und nicht auch im regulären Browser. Denn zum normalen Surfen finde ich Gnome Web nicht so praktisch. Mir fehlen da einfach einige Plugins, die ich beim Firefox benutze.

Hat’s Dir gefallen? Bitte teilen:



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.