Medienrat der Medienanstalt Hamburg/Schleswig-Holstein

Am 28. Sep­tem­ber 2022 bin ich vom schles­wig-hol­stei­ni­schen Land­tag in den Medi­en­rat der Medi­en­an­stalt Ham­bur­g/­Schles­wig-Hol­stein (MA HSH) gewählt worden. 

„Der Medi­en­rat der MA HSH ent­schei­det unter ande­rem über Zulas­sun­gen, Zuwei­sun­gen von Über­tra­gungs­ka­pa­zi­tä­ten sowie die Rang­fol­ge in Kabel­an­la­gen. Er stellt Ver­stö­ße fest und ent­schei­det über Auf­sichts­maß­nah­men und Ord­nungs­wid­rig­kei­ten. Außer­dem beschließt er über Maß­nah­men zur För­de­rung des nicht­kom­mer­zi­el­len loka­len Hör­funks. Das Gre­mi­um erlässt Sat­zun­gen und Richt­li­ni­en. Ihm oblie­gen zudem die Fest­stel­lung des Haus­halts­plans der MA HSH sowie die Geneh­mi­gung des Jah­res­ab­schlus­ses und des Rechen­schafts­be­richts der Direk­to­rin. Der Medi­en­rat ist zudem zustän­dig für Wahl und Abbe­ru­fung der Direktion.“

Web­site der MA HSH

Span­nend ist für mich vor allem, dass von der Medi­en­an­stalt auch die in Ham­burg und Schles­wig-Hol­stein ansäs­si­gen „Medi­en­in­ter­me­diä­re“ (bspw. Meta, Insta­gram, Goog­le, You­Tube und Tik­Tok) gehö­ren und die Medi­en­an­stalt die nicht-kom­mer­zi­el­len Radi­os fördert.

Der Medi­en­rat besteht aus zehn Mit­glie­dern: fünf aus Schles­wig-Hol­stein, fünf aus Ham­burg; wobei die Ham­bur­ger Bür­ger­schaft nur vier Mit­glie­der gewählt hat, so dass wir der­zeit neun Mit­glie­der sind. Der Medi­en­rat wählt sich einen Vor­sitz und eine Stellvertretung. 

Die Mit­glie­der des Medi­en­rats wer­den von gesell­schaft­lich rele­van­ten Grup­pen dem Land­tag und der Bür­ger­schaft vor­ge­schla­gen. Sie müs­sen dabei immer einen Mann und eine Frau vor­schla­gen. Mit mir zusam­men war Chris­ti­na Schu­bert aus Kiel von der Papen­wohld gGmbH und dem Unterstützer*innenkreis Web­Mon­tag Kiel vorgeschlagen. 

Die Mit­glied­schaft im Medi­en­rat ist ein Ehren­amt. Für die Sit­zun­gen des Medi­en­rats, die in der MA HSH in Nor­der­stedt statt­fin­den, bekom­me ich eine Auf­wands­ent­schä­di­gung von 300,- € brut­to plus Fahrtkosten. 

Sitzungen des Medienrates

  • 24.4.2024 Sit­zung des Medi­en­rats ist ausgefallen.
  • 13.3.2024 Sit­zung des Medi­en­rats
    Wir haben einen Zuschuss für Frei­es Sen­der Kom­bi­nat Ham­burg beschlos­sen. Wir haben die För­de­rung von zwei Ideen aus dem Wett­be­werb für Lokal­jour­na­lis­mus beschlos­sen. Außer­dem haben wir beschlos­sen, dass RTL sich für wei­te­re 10 Jah­re um die Regio­nal­fens­ter für Ham­burg und Schles­wig-Hol­stein küm­mern darf.
  • 31.1.2024 Sit­zung des Medi­en­rats
    Wir haben die Zuwei­sung von DAB+ Über­tra­gungs­ka­pa­zi­tä­ten in Ham­burg ver­län­gert. 10 Jah­re darf sich die Media Broad­cast GmbH jetzt wei­ter dar­um küm­mern. Außer­dem haben wir bestä­tigt, dass der neue Geschäfts­füh­rer von Ham­burg 1 medi­en­recht­lich unbe­denk­lich ist.
  • 13.12.2023 Sit­zung des Medi­en­rats
    Wir haben einen Wirt­schafts­prü­fer für die Medi­en­an­stalt bestellt. Der über­prüft jedes Jahr, ob die Mit­tel, die wir im Haus­halt ver­plant haben auch ord­nungs­ge­mäß aus­ge­ge­ben wur­den. Dann haben die dem Coun­try- und Wes­tern-Sen­der „THE WOLF“ eine Lizenz für Ham­burg und Schles­wig-Hol­stein erteilt und För­de­rung für die Nicht-Kom­mer­zi­el­len Radi­os Ham­bur­ger Lokal­ra­dio e. V. (HLR), FSK e. V., das Frei­es Radio Neu­müns­ter e.V. und das Frei­es Radio Initia­ti­ve Flens­burg e.V. für 2024 bereit gestellt. Es gab aber auch weni­ger Erfreu­li­ches: Ein Sen­der mit einer Lizenz der MA HSH ver­brei­tet sein Pro­gramm über DAB+ nicht wie vor­ge­schrie­ben lan­des­weit, son­dern nur in einer bestimm­ten Regi­on. Das haben wir bean­stan­det. Und noch einen Schritt wei­ter muss­ten wir bei einem ande­ren Pro­gramm gehen: Der Medi­en­rat hat sich für eine ver­än­der­te För­der­pra­xis des Lan­des Schles­wig-Hol­stein aus­ge­spro­chen, um Min­der­hei­ten­spra­chen im Rund­funk lang­fris­tig und staats­fern zu unter­stüt­zen. Vor­aus­ge­gan­gen war die Ent­schei­dung des Medi­en­ra­tes, dass die der­zei­ti­ge Finan­zie­rung der „Nie­der­deut­schen Medi­en­platt­form – Platt­ra­dio“ gegen das Gebot der Staats­fer­ne beim Rund­funk ver­stößt. Die nahe­zu voll­stän­di­ge Finan­zie­rung des zum 1. Sep­tem­ber 2023 gestar­te­ten Pro­jekts durch das Minis­te­ri­um für All­ge­mei­ne Beruf­li­che Bil­dung, Wis­sen­schaft, For­schung und Kul­tur des Lan­des Schles­wig-Hol­stein (MBWFK) ver­sto­ße gegen den ver­fas­sungs­mä­ßig ver­an­ker­ten Grund­satz der Staats­fer­ne des Rund­funks, wonach der Staat kei­nen bestim­men­den Ein­fluss auf die Pro­gramm­ge­stal­tung oder die Pro­gramm­in­hal­te neh­men kön­nen darf. Dies set­ze auch eine staats­fer­ne Finan­zie­rung vor­aus. Zur Besei­ti­gung des Ver­sto­ßes unter­sag­te der MA HSH-Medi­en­rat die Ver­brei­tung des Pro­gramms Platt­ra­dio mit sofor­ti­ger Wirkung.
  • 11.10.2023 Sit­zung des Medi­en­rats
    Ein wich­ti­ges The­ma war der Beschluss des Haus­halts der Medi­en­an­stalt. Immer­hin geht es dabei um 3.707 000 Euro. Der Medi­en­rat hat wei­ter­hin eine Unter­stüt­zung für Sen­de­tech­nik in Höhe von 2108 Euro an das Freie Radio Neu­müns­ter beschlos­sen. Es ist eine der Auf­ga­ben der Medi­en­an­stalt, die Nicht­kom­mer­zi­el­len Lokal­ra­di­os (NKL) in sol­chen Din­gen zu unter­stüt­zen. Wir haben uns mit dem Regio­nal­fens­ter bei Sat1 und RTL beschäf­tigt. Jeden Tag müs­sen die­se bei­den Sen­der 20 Minu­ten aus Ham­burg und Schles­wig-Hol­stein berich­ten. Der Medi­en­rat wird über die Ergeb­nis­se infor­miert und die Kom­mis­si­on für Zulas­sung und Auf­sicht der Medi­en­an­stal­ten (ZAK) stellt dann fest, ob die Vor­ga­ben ein­ge­hal­ten wur­den. Dar­über hin­aus haben wir beschlos­sen, dass Sat1 für wei­te­re zehn Jah­re das Regio­nal­fens­ter fül­len soll. Und wir haben dem Radio­sen­der „AHOY – Gutes Radio für Gute Leu­de“ in Ham­burg die Zulas­sung erteilt. Den gibt es bis­her nur im Netz und soll künf­tig auch über DAB+ ver­füg­bar wer­den. Der Ideen­wett­be­werb zur För­de­rung regio­na­ler und loka­ler Medi­en­viel­falt in Schles­wig-Hol­stein geht übri­gens in die zwei­te Aus­schrei­bung. Die Antrags­frist endet am 20. Dezem­ber 2023, 12.00 Uhr
  • 30.08.2023 Sit­zung des Medi­en­rats
    Der Medi­en­rat hat beschlos­sen, die Initia­ti­ve Kulturkanal.sh GbR im Ideen­wett­be­werb zu för­dern und stimm­te der Ver­än­de­rung von Rechts­form, Betei­li­gungs­struk­tur und Geschäfts­füh­rung der Radio Wel­len­rausch im Han­se­belt UG zu. Außer­dem wur­de über den Haus­halts­ent­wurf 2024 dis­ku­tiert. (Ich habe nicht teilgenommen.)
  • 12.07.2023 Sit­zung des Medi­en­rats
    Wahl von Hei­no Windt zum stell­ver­tre­ten­den Spre­cher. Dis­kus­si­on über die Raz­zia Hass im Netz, Regu­lie­rung der Inter­me­diä­re, Vor­stel­lung einer Medi­en­kom­pe­tenz-Kam­pa­gne, Fra­gen der inter­nen Orga­ni­sa­ti­on der MA, usw.
  • 14.06.2023 Sit­zung des Medi­en­rats
    Wir haben ver­schie­de­ne inter­ne The­men diskutiert.
  • 29.03.2023 Sit­zung des Medi­en­rats
    Wahl von Sebas­ti­an Schul­ze zum Vor­sit­zen­den des Medi­en­rats.
    Ent­sen­dung von Manue­la Ross und mir in den Bei­rat des Offe­nen Kanals Schles­wig-Hol­stein.
    Beschlüs­se: Zulas­sun­gen für „Radio 21″, „Radio Ham­burg“ und „Rock Anten­ne Ham­burg“ in Schles­wig-Hol­stein und Ham­burg; Über­tra­gung der Zulas­sung von „Ham­burg 1″ die Bestä­ti­gung der medi­en­recht­li­chen Unbe­denk­lich­keit von Betei­li­gungs­ver­än­de­run­gen bei der Radio Ham­burg GmbH & Co. KG („Radio Ham­burg“). Die Medi­en­an­stalt star­tet einen Ideen­wett­be­werb zu För­de­rung loka­ler und regio­na­ler Medi­en­viel­falt in Schleswig-Holstein
  • 03.+04.02.2023 Klau­sur­ta­gung
    Die Mitarbeiter*innen der MA HSH haben uns einen Über­blick über die Arbeit der Medi­en­an­stalt gegeben.
  • 14.12.2022 Kon­sti­tu­ie­ren­de Sit­zung
    Beschlüs­se: Zulas­sun­gen für „Radio Flens­burg“ und „Radio Wel­len­rausch“ in Schles­wig-Hol­stein und För­de­rung für die nicht­kom­mer­zi­el­len Radi­os in Ham­burg und Schles­wig-Hol­stein.
    Medi­en­in­for­ma­ti­on

Einladungen als Mitglied des Medienrates

  • 16.11.2023
    Jah­res­emp­fang der Medi­en­an­stalt Ham­bur­g/­Schles­wig-Hol­stein
  • 11.07.2023
    Som­mer­fest der Ham­bur­gi­schen Bür­ger­schaft
    Ein­ge­la­den von der Prä­si­den­tin der Bür­ger­schaft der Frei­en und Han­se­stadt Ham­burg.
    Nicht teil­ge­nom­men
  • 08.05.2023
    Fei­er­stun­de anläss­lich des Gedenk­ta­ges für Befrei­en­den und Befrei­ten des 8. Mai 1945
    Ein­ge­la­den von der Prä­si­den­tin der Bür­ger­schaft der Frei­en und Han­se­stadt Ham­burg.
    Nicht teil­ge­nom­men
  • 04.04.2023
    Medi­en­kom­pe­tenz­preis Schles­wig-Hol­stein 2023, Kiel.
    Ein­ge­la­den durch den Offe­nen Kanal Schles­wig-Hol­stein.
    Teil­ge­nom­men
  • 03.03.2023
    Jubi­lä­ums-Gala 30 Jah­re tv.berlin, Ber­lin.
    Ein­ge­la­den von tv.berlin inkl. Beglei­tung.
    Nicht teil­ge­nom­men
  • 25.01.2023
    Gedenk­tag für die Opfer des Natio­nal­so­zia­lis­mus, Ham­burg.
    Ein­ge­la­den von der Prä­si­den­tin der Bür­ger­schaft der Frei­en und Han­se­stadt Ham­burg.
    Nicht teil­ge­nom­men
  • 16.01.2023
    RSH Jah­res­emp­fang 2023, Kiel.
    Ein­ge­la­den von RSH.
    Nicht teil­ge­nom­men