Steffen Voß - Technologie & Gesellschaft

Pandemie : Bitte installiere die Corona-Warn-App!

Zwei junge Frauen mit Mund-Nasen-Schutz schauen gemeinsam auf ein Smartphone
Foto: Tim Douglas/Pexels

40 Millionen mal wurde die Corona-​Warn-​App heruntergeladen und alleine gestern haben fast 23.000 positiv getestete Menschen darüber alle gewarnt, mit denen sie in den letzten Tagen in Kontakt waren. Es lohnt sich, da mitzumachen.

Von Steffen Voß / / 1 Kommentar

Gnome Web : Websites als Desktop-​App nutzen

Eigener Screenshot

Kürzlich ist Threema als Desktop-​App erschienen. Das ist aber nur ein kompakter Browser, der Threema-​Web aufruft. Das kann man unter Linux schon lange, wenn man Gnome Web als Browser installiert hat.

Von Steffen Voß / / Kein Kommentar

Freie Software : Wie verändert sich Open-​Source durch Geld?

Random Quelltext
Foto: Markus Spiske/Pexels

Viel Geld soll jetzt in Open-​Source fließen. Europäische Union, eine Reihe Mitgliedsländer, der Bund und neun Länder haben angekündigt, stärker auf Freie Software zu setzen. Was macht das mit den Projekten?

Von Steffen Voß / / 2 Kommentare

D64 Superklausur 2021 : Der Verein wächst und professionalisiert sich

D64 Vorstand: Henning Tillmann, Marina Weisband, Ralf Jäger (v.l.n.r.)

Vor 10 Jahren wurde D64 – Zentrum für digitalen Fortschritt als Mitmach-​Think-​Tank gegründet. Heute hat der Verein 700 Mitglieder und so viel zu tun, dass er vermehrt auf hauptamtliche Unterstützung setzt. Gleichzeitig lebt D64 von den vielen klugen Köpfen, die hier mitdenken wollen. Am letzten Wochenende trafen sich 70 von ihnen in Walsrode zur „Superklausur“.

Von Steffen Voß / / 1 Kommentar

Open-Source : Die vier Gebote vertrauenswürdiger Internetdienste

Daniel Halbe bei seinem Vortrag
Daniel Halbe bei seinem Vortrag | Eigenes Foto

Open-​Source endlich einmal auf der großen Bühne in Berlin! Am Mittwoch hat das Digitalisierungsministerium Schleswig-​Holstein zu einer Open-​Source-​Konferenz in die Landesvertretung in Berlin eingeladen. 

Von Steffen Voß / / 3 Kommentare

Digitalisierungsgesetz für Schleswig-Holstein : Grundsätze und Grenzen des Einsatzes von Künstlicher Intelligenz

Jan Philipp Albrecht mit Kapuzenpulli
Jan Philipp Albrecht | Foto: Ruprecht Stempell

Schleswig-​Holstein soll ein Digitalisierungsgesetz bekommen. Darin geht es im eGovernment, Open-​Data und Künstliche Intelligenz. Über das Vorhaben habe ich beim WebMontag mit Digitalisierungsminister Jan Philipp Albrecht gesprochen.

Von Steffen Voß / / Kein Kommentar

Freie Software : Öffentlich-​Rechtliche Software

Menschen mit Laptops sitzen gemeinsam am Tisch.
Foto: fauxels/Pexels

Die Mozilla-​Foundation ist gerade extrem bedroht und damit auch Firefox als vorletzte Alternative zu Google Chrome. Schon in den letzten Jahren hin das Projekt zu 70% ab von dem Geld das Google dafür bezahlt hat, erste Suchmaschine im Firefox zu sein. Fefe sieht darin eine Chance für die EU hier einzuspringen und die Foundation im Namen der digitalen Souveränität der Bürgerinnen und Bürger zu retten.

Von Steffen Voß / / Kein Kommentar

Freie Software : Open-​Source muss einfacher werden

Frau verzweifelt an ihrem Laptop
Foto: Andrea Piacquadio/Pexels

Mir hat die Corona-​Pandemie aber noch einmal vor Augen geführt, dass Quelloffenheit und Freie Lizenzen allein nicht genügen – Wir müssen uns verstärkt Gedanken darüber machen, wie Freie Software zu den Menschen kommt.

Von Steffen Voß / / 1 Kommentar

Freies Wissen : Wikimedia macht sich auf den Weg ins Jahr 2030

Eine der Strategiegruppen bei Wikimania 2018 in Kapstadt
Eine der Strategiegruppen bei Wikimania 2018 in Kapstadt | Foto: ولاء - Own work, CC BY-SA 4.0, Link

Nach zwei Jahren Arbeit ist die Wikimedia Bewegung gerade an einem Meilenstein angelangt. Im Mai wurden im Strategie-​Prozess „Wikimedia 2030“ Handlungsempfehlungen vorgelegt, die Weiche für die Zukunft stellen sollen. 

Von Steffen Voß / / Kein Kommentar

Datenschutz & Sicherheit : Ist Zoom wirklich so schlimm?

Videokonferenz
Videokonferenz | Foto: Julia M Cameron/pexels.com

Vor ein paar Wochen war der Zoom praktisch unbekannt. Inzwischen ist der Videokonferenz-​Dienst quasi zum Standard geworden – und umstritten. Zu Recht?

Von Steffen Voß / / 6 Kommentare