Gesellschaft Archives — Steffen Voß

Foto: Daniel Voyager - CC BY 2.0

Transhumanisten träumen davon, dass der Mensch durch Technologie über sich hinaus wächst. Er soll die Evolution selbst in die Hand nehmen und Körper und Geist digital aufwerten, um sich selbst auf eine neue Ebene des Seins führen. Diese Ideologie hat seine Fans im Silicon Valley – Google will sogar den Tod besiegen. Ist unsere Zukunft also ein Konzern-Projekt oder haben wir als Gesellschaft da ein Wort mitzureden? Darüber hat Xavier Flory auf dem Chaos Communication Congress gesprochen. mehr…

Streit
Mr. Nico / photocase.de

Volksentscheide lösen gar nichts. Das Referendum zum Brexit hinterlässt das Land tief gespalten: Gespalten in EU-Befürworter und EU-Gegner, in jung und alt, in Land und Stadt, gebildet und ungebildet, England und Schottland. Die Parteien sind so zerrissen, wie zum Teil die Familien. Und wer weiß – vielleicht war sogar die Englische Fußballmannschaft zu gespalten, um Island zu besiegen. mehr…

Kübra Gümüşay
Kübra Gümüşay | Foto: re:publica - CC BY 2.0

Sichtlich bewegt steht die junge Frau auf der Bühne der re:publica und hält inne. Gerade hat sie erklärt, dass sie keine Lust mehr hat, immer stark sein zu müssen. Wenn Sie ins Internet geht, schlägt ihr persönlich der Hass entgegen. Die junge Frau ist die Journalistin Kübra Gümüşay. Sie schreibt unter anderem über Feminismus und sie ist mit ihrem Kopftuch als Muslimin erkennbar. Für einige Menschen scheint das zu reichen, ihr nicht einfach nur inhaltlich zu widersprechen, sondern sie zu beschimpfen. mehr…

Ilija Trojanow - Der Überflüssige Mensch
Ilja Trojanow - Der Überflüssige Mensch

„Das Boot ist voll“, heißt es, wenn mal wieder mehr Flüchtlinge in Deutschland ankommen. Von „Überbevölkerung“ wird gesprochen, wenn wir den gesamten Planeten betrachten. Was ist mit den Menschen, die dann zu viel sind – mit den Überflüssigen? Mit denen beschäftigt sich Ilija Trojanow in seinem wütenden Essay „Der Überflüssige Mensch„. mehr…

By: george erws - CC BY-SA 2.0

Wir werden wieder in ein Mittelalter verfallen? Die Welt wird bestimmt sein von Nationalismus, Populismus, Fremdenfeindlichkeit und Unwissenschaftlichkeit, wenn wir es nicht schaffen, die Globalisierung so zu gestalten, dass unterschiedliche Wertesysteme nebeneinander existieren. Das ist das Fazit einer geopolitischen Analyse des dänischen Ex-Diplomaten Joergen Oerstroem Moeller.
mehr…

Katze. Symbolbild für das Internet
Irgendwas mit Katzen. Symbolbild für Internet | Foto: Gano10 / photocase.de

Die SPD macht einen großen Beteiligungsprozess zum Thema #digitalLEBEN. Dort gibt es auch die Kategorie „100 Köpfe 10 Fragen“, mit der ein erster Input eingesammelt wird. Der Arbeitskreis Digitale Gesellschaft der SPD Schleswig-Holstein macht daraus eine Blogparade und zapft damit „die Weisheit der Massen“ an. Hier sind meine 10 Antworten. mehr…

Streitende Hunde
Während der eine seine Meinung sagt, soll der andere die Schnauze halten / CC BY-NC-ND 2.0

Fremde Meinungen finde ich in der Regel erfrischend. Ich gebe mir Mühe, sie jedes mal als einen Test für meine eigene Weltanschauung zu betrachten. Und normalerweise habe ich viel Verständnis auch für Leute, die Meinungen vertreten, die nicht meine sind. Wer jedoch lauthals Kontroverses in den Wald hinein ruft, muss damit rechnen, dass es ebenso zurück schallt – Meinungsfreiheit gilt universell und nicht nur für denjenigen, der das Fass als erstes aufmacht. Das nennt man Pluralismus.
mehr…

Thilo Spahl und Jacob Bilabel auf dem BarCamp Fortschritt | Foto: Steffen Voß
Thilo Spahl und Jacob Bilabel auf dem BarCamp Fortschritt | Foto: Steffen Voß

Am 13. April 2013 fand im Betahaus, Hamburg das „BarCamp Fortschritt = / ≠ Wachstum“  statt. Eingeladen hatte die ZEIT-Stiftung mit ihrer Initiative „.vernetzt#“. Die hat sich auf die Fahnen geschrieben „mit einem interaktiven Labor/Konzept von Veranstaltungen, Workshops, einer Online-Plattform und einem „beta-Club“ die aktuellen Phänomene und Entwicklungen der Netzwerkgesellschaft zu ergründen und Perspektiven zu entwickeln„. Ein sehr breites Themenspektrum, das ein buntes Publikum angezogen hat. Ein paar unfertige Gedanken dazu. mehr…