Google Archives — Steffen Voß

Foto: Daniel Voyager - CC BY 2.0

Transhumanisten träu­men da­von, dass der Mensch durch Technologie über si­ch hin­aus wächst. Er soll die Evolution selbst in die Hand neh­men und Körper und Geist di­gi­tal auf­wer­ten, um si­ch selbst auf ei­ne neue Ebene des Seins füh­ren. Diese Ideologie hat sei­ne Fans im Silicon Valley – Google will so­gar den Tod be­sie­gen. Ist un­se­re Zukunft al­so ein Konzern-Projekt oder ha­ben wir als Gesellschaft da ein Wort mit­zu­re­den? Darüber hat Xavier Flory auf dem Chaos Communication Congress ge­spro­chen. mehr…

Mobile Worker
Sicher auf allen Geräten | Foto: Michael Coghlan - CC BY-SA 2.0

„Watergate 2.0“ – Diese his­to­ri­sche Bedeutung dürf­te der ak­tu­el­le Artikel der New York Times ha­ben. Wieder wur­de in die Wahlkampfzentrale der Demokratischen Partei ein­ge­bro­chen, um sie aus­zu­for­schen – dies­mal aber von Hackern. Daraufhin hat die Organisation ih­re Kommunikation auf ei­ne Messenger-App um­ge­stellt, die selbst Geheimdienst-Whistleblower Edward Snowden be­nutzt. mehr…

Foto: Seattle Municipal Archives - CC BY 2.0

Gestern ist die „Resi App“ ge­star­tet – ein Bot, der Nachrichten per­so­na­li­siert und auf Nachfrage er­klärt: „Deine per­sön­li­che News-Assistentin.“ Resi, Siri, Alexa, Cortana, Viv – Sogar mein Bluetooth-Lautsprecher hat die Stimme ei­ner Frau. Warum sind all die­se di­gi­ta­len Assistenten ei­gent­li­ch stan­dard­mä­ßig weib­li­ch? mehr…

Google Glass - Angriff auf die Privatsphäre?
Google Glass - Angriff auf die Privatsphäre? | Foto: Kārlis Dambrāns - CC BY 2.0

„Google und Facebook sind zu­tief­st da­von über­zeugt, dass sie Gutes tun.“ Rikke Frank Jørgensen ar­bei­tet am dä­ni­schen Institut für Menschenrechte. Die Forscherin hat si­ch mit Internet-Giganten und den Menschenrechten be­schäf­tigt und ih­re Ergebnisse auf der re:publica prä­sen­tiert. Ein Problem scheint zu sein, dass die­se Konzerne – im Gegensatz zu vie­len äl­te­ren Unternehmen – no­ch kei­ner­lei Sensibilität für den ei­ge­nen Einfluss auf die Gesellschaft ha­ben. mehr…

Seifenblasen
Wie haltbar sind Blasen? | Foto: Rob - CC BY-SA 2.0

„13 Thesen über das of­fe­ne Internet, sei­ne Gegner und uns,“ lau­tet der Titel der Kurzfassung von Konrad Lischkas Büchlein „Das Netz ver­schwin­det„. Auf 28 Seiten fasst der Journalist und Referent für Digitale Gesellschaft in der Staatskanzlei von Nordrhein-Westfalen zu­sam­men, war­um das Internet im­mer kom­mer­zi­el­ler wird und was wir da­ge­gen tun kön­nen – wenn wir es wol­len.
mehr…

Foto: Kristina Alexanderson - CC BY 2.0

„Vor 5 Jahren bei #Zensursula, #VDS, #JMStV dach­te ich, Spitzenpolitiker wür­den in 5 Jahren das Internet ver­ste­hen. … Keine Veränderung“, schrieb Henning Tillmann vor­hin auf Twitter. Und so et­was Ähnliches hat­te ich auch ge­dacht. „Drei Schritte vor­an und zwei wie­der zu­rück“, wür­de ich sa­gen, wenn ich mi­ch dar­an er­in­nern wür­de, wel­che drei Schritte wir vor­an ge­macht ha­ben. mehr…

Kätzchen auf einem Laptop
Zu jung fürs Internet | Foto: dougwoods - CC BY 2.0

„Welches Problem soll ei­gent­li­ch ein neu­er Staatsvertrag über den Jugendschutz im Internet lö­sen“, ha­be ich mi­ch ge­fragt. Thomas Losse-Müller, Chef der Kieler Staatskanzlei, war beim BarCamp in Kiel und stell­te si­ch der Diskussion. mehr…

By: pixishared - CC BY-SA 2.0

In we­ni­gen Länder wird so häu­fig per Google ge­sucht wie in Deutschland. Dabei gibt es min­des­tens ei­ne gu­te Alternative, wenn man  kei­ne Lust auf Protokollierung und Filterblasen hat. Seit ei­ni­gen Monaten ha­be ich mei­ne Standardsuchmaschine auf DuckDuckGo um­ge­stellt und füh­le mi­ch da im­mer woh­ler. mehr…