Demokratie Archives — Steffen Voß

„Der Auftritt des türkischen Justizministers Bozdag im Gaggenau wurde abgesagt.“ Mein Taxifahrer dreht das Radio lauter. „Is nich gut,“ sagt er. „Ok,“ denke ich. „Der Mann will also über türkische Politik mit mir reden. Warum habe ich bloß nicht auf den Bus gewartet?“ mehr…

Jan-Werner Müller - Was ist Populismus?
Jan-Werner Müller - Was ist Populismus?

Donald Trump ist noch keine Woche im Amt und schon baut er die USA um. Alles tanzt jetzt nach seiner Pfeife. Andere Meinungen deutet er zu Lügen um, Widerspruch zu Verrat. So ticken Populisten. Der Politikwissenschaftler Jan-Werner Müller hat das in seinem exzellenten Essay „Was ist Populismus?“ hervorragend analysiert. mehr…

Foto: Daniel Voyager - CC BY 2.0

Transhumanisten träumen davon, dass der Mensch durch Technologie über sich hinaus wächst. Er soll die Evolution selbst in die Hand nehmen und Körper und Geist digital aufwerten, um sich selbst auf eine neue Ebene des Seins führen. Diese Ideologie hat seine Fans im Silicon Valley – Google will sogar den Tod besiegen. Ist unsere Zukunft also ein Konzern-Projekt oder haben wir als Gesellschaft da ein Wort mitzureden? Darüber hat Xavier Flory auf dem Chaos Communication Congress gesprochen. mehr…

Streit
Mr. Nico / photocase.de

Volksentscheide lösen gar nichts. Das Referendum zum Brexit hinterlässt das Land tief gespalten: Gespalten in EU-Befürworter und EU-Gegner, in jung und alt, in Land und Stadt, gebildet und ungebildet, England und Schottland. Die Parteien sind so zerrissen, wie zum Teil die Familien. Und wer weiß – vielleicht war sogar die Englische Fußballmannschaft zu gespalten, um Island zu besiegen. mehr…

1972: Eröffnungsfeier im Olympiazentrum Schilksee, Olympisches Feuer.
1972: Eröffnungsfeier im Olympiazentrum Schilksee, Olympisches Feuer. | Foto: George Gasch, CC BY-SA 3.0

Kiel und Hamburg stimmen heute darüber ab, ob sie sich gemeinsam für Olympia 2024 bewerben wollen. Obwohl ich kein großer Fan des öffentliches Zuschauens bei anderer Leute Sportaktivitäten bin, werde ich für Olympia stimmen. mehr…

Die Antipolitischen
Die Antipolitischen

„Jugendliche interessieren sich wieder mehr für Politik“, titelt die ZEIT zur Shell Jugend-Studie 2015. Mehr Jugendliche als in den letzten 15 Jahren gaben an, sich für Politik zu interessieren. Die Parteien profitieren natürlich nicht davon – denen vertrauten die Jugendlichen nicht – genauso wie großen Unternehmen, Kirchen und Banken. Politik passiert aber nun einmal auch in Parteien. Der französische Professor für Rechtsgeschichte und Politik Jacques de Saint Victor stellt in seinem Essay „Die Antipolitischen“ fest, dass in den letzten Jahren Gruppen erfolgreich sind, die sich „antipolitisch“ geben. Direkte Demokratie steht hoch im Kurs. mehr…

Akropolis
Ruine und Baustelle zugleich: Die Akropolis | Foto: Titanas - CC BY-SA 2.0

Was würdest Du tun, wenn Du plötzlich nicht mehr bei Amazon, Paypal oder iTunes bezahlen kannst? So geht es offenbar gerade den Kunden in Griechenland und das scheint erst der Anfang zu sein, wenn man den Prognosen glaube soll. Aber was soll man glauben? Ich finde es ziemlich schwierig, mich zu orientieren. So richtig scheinen aber auch die Experten nicht zu wissen, was zu tun ist. Beim SWR2 Forum neulich haben zum Beispiel drei schlaue Leute viele schlaue Dinge gesagt, aber klar geworden ist mir dadurch wenig. Ein Versuch. mehr…

By: Divya Thakur - CC BY-SA 2.0

Wohin wir zur Zeit schauen: Die Menschen kommen nicht gut miteinander zurecht. Das liegt zum Teil daran, dass sie auch nicht gut mit dem System zurecht kommen, das dafür sorgen soll, dass sie besser miteinander zurecht kommen. Im Kern liegt das daran, dass viele Menschen Fremdheit und Vielfalt als Gefahr und nicht als Bereicherung sehen. Wir haben eine Krise des politischen Systems, eine des medialen Systems und der Gesellschaft.

mehr…

Streitende Hunde
Während der eine seine Meinung sagt, soll der andere die Schnauze halten / CC BY-NC-ND 2.0

Fremde Meinungen finde ich in der Regel erfrischend. Ich gebe mir Mühe, sie jedes mal als einen Test für meine eigene Weltanschauung zu betrachten. Und normalerweise habe ich viel Verständnis auch für Leute, die Meinungen vertreten, die nicht meine sind. Wer jedoch lauthals Kontroverses in den Wald hinein ruft, muss damit rechnen, dass es ebenso zurück schallt – Meinungsfreiheit gilt universell und nicht nur für denjenigen, der das Fass als erstes aufmacht. Das nennt man Pluralismus.
mehr…