Steffen Voß - Technologie & Gesellschaft

Nach Heartbleed : Gar nicht so einfach: „Ändert Eure Passwörter”

Vorhängeschloss
Vorhängeschloss | Some rights reserved by oxfordian.world

Ein Programmierfehler machte es möglich: Potentiell konnte der gesamte verschlüsselte Internetverkehr der letzten zwei Jahre mitgelesen werden – von jedem, der diese Lücke kannte. Vermutlich wird das nicht nur die NSA gewesen sein. Experten empfehlen deswegen, die Passwörter zu ändern. Ich habe es ausprobiert. Das ist gar nicht so einfach.

Von Steffen Voß / / 9 Kommentare

Heartbleed : Das Problem ist nicht die Freie Software

Bleeding Heart!
Blutendes Herz / CC-BY Jon Åslund

Es ist eine Frage der Freiheit: In seinem ZEIT‐​Artikel kritisiert Patrick Beuth, dass Open Source in dem Ruf stünde immer besser zu sein als proprietäre Software. Das stimmt und stimmt nicht, denn es gibt gute Software und es gibt schlechte Software. Ob offen oder nicht. Wenn davon gesprochen wird, dass Open Source besser als proprietäre Software ist, dann ist damit nicht die Qualität des Quelltextes gemeint, sondern die Freiheiten, die die Lizenzen einräumen.

Von Steffen Voß / / 5 Kommentare

Offener Standard : WebRTC ermöglicht Videotelefonie im Browser

Screenshot: Jitsi Videobridge and WebRTC

Endlich mal wieder eine spannende, offene Technologie! Mit WebRTC ist es möglich, direkt, fast ohne zusätzliche Infrastruktur Videokonferenzen mit mehreren Personen durchzuführen. Der offene Standard, den Google auf der Google I/​O 2013 präsentierte, findet mehr und mehr Anwendung und kann auch als Angriff auf den Microsoft/​Skype‐​Deal und als Beispiel für Googles Wettbewerbsstrategie verstanden werden.

Von Steffen Voß / / 2 Kommentare

Microsoft beendet XP : Nutzt Du noch das gute, alte Windows XP?

Ubuntu Screenshot
Ubuntu Screenshot

Am 8. April stellt Microsoft den Service für Windows XP ein. Sicherheitslücken werden dann nicht mehr repariert und Computer dadurch angreifbar. Wer heute noch Windows XP nutzt sollte dringend über einen Wechsel nachdenken.

Von Steffen Voß / / 10 Kommentare

Open Source : Mit OpenElec zum DIY‐​Smart‐​TV

Raspberry Pi | Eigenes Foto
Raspberry Pi | Eigenes Foto

So ein moderner Flachbild‐​Fernseher ist ein tolles Ding: Nichts anderes als ein Computermonitor – nur größer. Damit sollte man doch eigentlich auch Computersachen machen können, denken sich Kunden wie Hersteller und so sind viele der Geräte heute sogenannte Smart‐​TVs, also Fernseher mit Internetfunktionen. Im Prinzip finde ich das eine feine Sache. Ich traue den Herstellern aber nicht. Deswegen habe ich mir mit meinem zweiten Raspberry Pi eine eigene Lösung gebaut.

Von Steffen Voß / / 10 Kommentare

Entwicklungssserver : nginx und PHP auf dem Raspberry Pi

nginx + PHP auf Raspberry Pi
nginx + PHP auf Raspberry Pi

WordPress Entwickler Mark Jaquith erzählt in seinem Vortrag „Scaling, Servers, and Deploys — Oh My!” davon, wie er eine Leistungsfähige Webserver‐​Umgebung mit nginx („Engine‐​X”) aufgebaut hat. Nginx soll dabei wesentlich weniger Ressourcen verbrauchen als Apache. Nach meinen Erfahrungen mit dem Apache auf meinem Raspberry Pi, die sich mit APC nur teilweise lösen ließen, dachte ich, dass nginx dem Minirechner vielleicht Beine machen könnte.

Von Steffen Voß / / 15 Kommentare

Dezentrale Dienste : Die Sache mit den URLs

URL
URL | Bestimmte Rechte vorbehalten von vasta

Alle Dinge im Internet haben eine eindeutige Adresse. Die sogenannte URL (Uniform Resource Locator). Im Prinzip ist die URL das, was der Pfad auf dem heimischen Computer ist. Das ist eigentlich eine einfach Sache – für viele Menschen scheinen URLs eine zu große Hürde zu sein. Und das ist ein Hindernis für das freie Internet.

Von Steffen Voß / / 3 Kommentare

Freies Internet : Google macht die Türen zu

Google Calendar
Google Calendar

Nach dem Google Reader schaltet Google jetzt auch die offene Schnittstelle zu seinem Calendar ab und killt damit eine weitere offenen Spezifikation. Über die CalDav‐​API konnten bisher externe Programme auf die Daten im Google Calendar zugreifen. Google macht nach und nach die Türen zum freien Internet zu und sperrt seine Nutzer im eigenen Ökosystem ein.

Von Steffen Voß / / 5 Kommentare

Update : Mit ownCloud 5 zur eigenen Cloudzentrale

ownCloud Logo
ownCloud Logo

Vor einigen Tagen ist die Version 5 von ownCloud erschienen. Mit diesem Release wird ownCloud immer mehr zum Universaltool: Mit ownCloud kann ich Dateien online speichern, Kalender führen, Kontakte verwalten, Bookmarks speichern und vieles mehr. Das System kann mit mehreren Benutzern umgehen und die können ihre Inhalte miteinander teilen. Nachdem meine Installation seit Monaten vor sich hin dümpelte, habe ich inzwischen einige Probleme gelöst und bin zunehmen begeistern.

Von Steffen Voß / / 16 Kommentare

Frühjahrsputz : Google entsorgt den Google Reader

Ab in den Müll!
Ab in den Müll! | Bestimmte Rechte vorbehalten von curank

Bis zum 1. Juli haben die Benutzer von Google Reader Zeit, sich eine Alternative für den Feed‐​Reader zu suchen. Der Dienst wurde Opfer des Frühjahrsputzes bei Google. Immer wieder stellt der der Konzern einige seiner viele Dienste ein, wenn sie nur von relativ wenigen Menschen genutzt werden oder keinen ausreichenden Beitrag zum Gesamtangebot leisten. Valide Gründe, die aber im Einzelfall äußerst ärgerlich sein können. Die Einstellung von Google Reader macht auch klar: Auf kostenlose Dienste sollte man sich nicht verlassen.

Von Steffen Voß / / 3 Kommentare