Schlagwort: Tracking

  • Ist Zoom wirklich so schlimm?

    Ist Zoom wirklich so schlimm?

    Vor ein paar Wochen war der Zoom prak­tisch unbe­kannt. Inzwi­schen ist der Video­kon­fe­renz-Dienst qua­si zum Stan­dard gewor­den – und umstrit­ten. Zu Recht?

    Von

    /

    /

    6

    Kommentare

  • Aber irgendwas muss man doch machen!

    Aber irgendwas muss man doch machen!

    Eine App instal­lie­ren und alles wird wie­der nor­mal! Was für eine ver­lo­cken­de Idee. 

    Von

    /

    /

    0

    Kommentare

  • Bewusste Entscheidungen ermöglichen

    Bewusste Entscheidungen ermöglichen

    Statt die Posi­tio­nen aller Men­schen zu tra­cken, könn­te man den Men­schen lie­ber hel­fen, grö­ße­re Ansamm­lun­gen zu mei­den. Das geht auch bei einem spar­sa­men Umgang mit unse­ren Daten.

    Von

    /

    /

    4

    Kommentare

  • Standard Tracking-Schutz lässt bewusst Lücken

    Standard Tracking-Schutz lässt bewusst Lücken

    Im aktu­el­len Fire­fox ist der kürz­lich ein­ge­führ­te Schutz vor Track­ing stan­dard­mä­ßig aktiv. Kri­ti­ker wei­sen dar­auf hin, dass die Lis­te der gesperr­ten Tra­cker mit Goog­le und Face­book die wich­tigs­ten Daten­kra­ken auslässt. 

    Von

    /

    /

    1

    Kommentare

  • Youtube ohne Google

    Youtube ohne Google

    You­tube ohne den gan­zen Track­ing-Scheiß? Das geht. Mit invidio.us.

    Von

    /

    /

    2

    Kommentare

  • Von Internet-Browser zum Internet-Protector

    Von Internet-Browser zum Internet-Protector

    Kaum eine Web­sei­te mehr, die nicht voll­ge­stopft ist mit Tra­ckern, die unser Ver­hal­ten aus­for­schen wol­len. Fire­fox in der aktu­el­len Ver­si­on 65 blo­ckiert die teil­wei­se. In den nächs­ten Ver­sio­nen kom­men noch mehr Schutz-Funk­tio­nen hinzu.

    Von

    /

    /

    0

    Kommentare

  • Große Teile unserer Online-Identität können wir nicht kontrollieren

    Große Teile unserer Online-Identität können wir nicht kontrollieren

    „Dei­ne digi­ta­le Iden­ti­tät hat drei Schich­ten und Du selbst kannst nur eine davon schüt­zen“, schreibt die pol­ni­sche Bür­ger­recht­le­rin Katar­zy­na Szym­ie­le­wicz bei Quartz.com.

    Von

    /

    /

    0

    Kommentare

  • Pi-hole filtert den Scheiß aus dem Netz

    Pi-hole filtert den Scheiß aus dem Netz

    Mit Pi-hole kann man das hei­mi­sche Netz­werk von Tra­ckern und Rekla­me befrei­en. Wer noch einen Raspber­ry Pi her­um­lie­gen hat, soll­te den dafür reak­ti­vie­ren. Es lohnt sich.

    Von

    /

    /

    2

    Kommentare

  • Was passiert, wenn die Maschine entscheidet?

    Was passiert, wenn die Maschine entscheidet?

    Ent­schei­den muss man nur Fra­gen, die unent­scheid­bar sind. Alles ande­re ist ent­we­der not­wen­dig oder unmög­lich – Was bedeu­tet das für Ent­schei­dun­gen, die von Künst­li­cher Intel­li­genz getrof­fen werden?

    Von

    /

    /

    0

    Kommentare