Steffen Voß - Technologie & Gesellschaft

Klimakrise : Wir können uns nicht auf den Erfindungsgeist verlassen

Symbolbild: Wissenschaftlerin mit Reagenzgläsern.
Foto: Chokniti Khongchum/Pexels

Steffen Voß

„Wir werden schon noch etwas erfinden, das uns vor der Klimakatastrophe rettet.“ Diese Einstellung ist verbreitet. Ich würde mich lieber nicht darauf verlassen.

Wir haben nur eine Chance, das mit der Klimakrise in den Griff zu bekommen und wir haben nicht viel Zeit dafür. Mein Vorschlag:

  1. Wir handeln so, als wüssten wir sicher, dass uns keine Erfindung retten wird. Wir planen und arbeiten mit dem, was wir schon haben. 
  2. Wenn es dann doch die Zaubertechnologie gibt, die dazu führt, dass wir nichts an unserer Lebensweise ändern müssen, können wir den Plan immer noch ändern.

Schon haben wir zwei Pläne: Den Plan A für Realisten und den Plan B für Optimisten. „Doppelt hält besser.“



Pingbacks

  1. Generationen: Klimaschutz für Millenials und Boomer

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert