Steffen Voß - Technologie & Gesellschaft

Musik : Hör ich jetzt ernsthaft Jazz!?

Yuseef Kamaal -Black Focus
Yuseef Kamaal -Black Focus

Steffen Voß

In den letzten Wochen sind mir ein paar hervorragende Jazz-Künstler über den Weg gelaufen. Ein paar davon möchte ich Dir ans Herz legen.

Ich bin ja Rocker im Herzen – ich mag aber auch viele andere Arten von Musik. Abgesehen von einigen Jazz-Klassikern wie Miles Davis oder John Coltrane habe ich aber wenig in meiner Sammlung. Ein paar Neuanschaffungen sind in den letzten Wochen dazu gekommen. Angefangen hat alles mit Binkbeats. Ich weiß gar nicht, ob das schon Jazz ist und wenn ja, wie man das dann nennt.

Ganz sicher aber ist Zara McFarlane Jazz. Für mich klingt das ziemlich klassisch. Ich mag die Stimme und die Lässigkeit.

Eher in der Richtung von Binkbeats ist Yuseef Kamaal. Mich erinnert das an die Albem von 4hero – ohne den Drum & Bass-Anteil.

Der Name verspricht nichts Gutes – ist es aber: Badbadnotgood. Toll bei dem Tiny Desk Concert ist vor allem der Auftritt von Charlotte Day Wilson. Schöne Stimme!

Klasse ist auch das Album „Antiphon“ von Alfa Mist. Der Name klingt für deutschsprachige Software-Entwickler sicher komisch, ist aber super chillig.

Vielleicht kennt sich ja jemand aus und kann mir erklären, was das alles ist, oder wo man das nachlesen könnte. Ich finde das faszinierend.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Möchtest Du per E-Mail benachrichtigt werden, wenn Dir hier jemand antwortet?