kaffeeringe.de

Cancelled!: Warum eigentlich noch Serien gucken?

By: Jan Ramroth - CC BY 2.0
By: Jan Ramroth - CC BY 2.0

Von Tim ha­be ich ge­ra­de er­fah­ren, dass „Pushing Daisies“ ab­ge­setzt wur­de. Bei der Recherche da­zu, fin­de ich her­aus, dass auch „Eli Stone“ an­ge­setzt wur­de, dass es ei­ne ame­ri­ka­ni­sche Version von „Life on Mars“ gibt, dass aber auch die ab­ge­setzt wur­de. Aber gut: bes­ser die wer­den ab­ge­setzt, be­vor sie in Deutschland an­kom­men… Spaß macht das Serien-Gucken aber nicht, wenn man im­mer be­fürch­ten muss, dass man nie er­fährt, wie sie aus­geht.

Soweit ich weiß war „Babylon 5“ die er­s­te Fernsehserie, die ge­zielt ei­ne durch­ge­hen­de Handlung hat­te. Bis da­hin wa­ren Serien ei­ne lo­se Folge von Episoden, in de­nen die Welt nach ei­ner hal­ben Stunde wie­der so war wie vor­her: Columbo hat­te den Mörder, die Enterprise ver­ließ den Planeten und Harry durf­te den Wagen vor­fah­ren.

Mittlerweile ge­hört ei­ne Rahmenhandlung zu je­der gu­ten Serien. Ich glau­be, so­gar die Maus-Einspieler bei der „Sendung mit der Maus“ ha­ben in­zwi­schen ei­ne durch­ge­hen­de Handlung…

Der Nachteil: Die Sender set­zen die Serien oft ab, wenn die Geschichte no­ch nicht zu­en­de er­zählt wur­de. Ich ha­be zum Beispiel mit mä­ßi­ger Begeisterung „Surface“ ge­se­hen, um nach 15 Folgen no­ch we­ni­ger be­geis­tert fest­zu­stel­len, dass es kei­ne wei­te­ren Staffeln ge­ben wird.

Auch „Firefly“ hät­te ei­ne pri­ma Serie wer­den kön­nen. Viele Fässer wur­den auf­ge­macht und die Serie dann ab­ge­setzt. Trotz zahl­rei­cher Preise! Mit dem Film „Serenity“ durf­te die Serie dann aber zu­min­dest no­ch ei­nen Abschluß be­kom­men.

Soweit ich weiß, stand es auch bei „Lost“ und „Heroes“ auf der Kippe, ob die wei­ter­lau­fen sol­len oder nicht. Im Moment sieht es aber so aus, als dürf­ten die­se bei­den zu­en­de er­zählt wer­den.

Fernsehserien ha­ben si­ch her­vor­ra­gend seit „Babylon 5“ ent­wi­ckelt: Hier kön­nen span­nen­de Geschichten über ei­nen wirk­li­ch lan­gen Zeitraum ent­wi­ckelt wer­den. Was aber bringt es, si­ch mit Serien zu be­schäf­ti­gen, die nie zu­en­de lau­fen?

Im Prinzip soll­te man si­ch al­so Serien nur no­ch nach­träg­li­ch, wenn man si­cher sein kann, dass sie zu­en­de er­zählt wer­den, auf DVD an­schau­en. Nur wenn das al­le ma­chen, wird kei­ne Serie die nö­ti­ge Einschaltquote be­kom­men.

Kommentare

Gast

du mus­st ein­fach auf Lindenstraße um­sat­teln! 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Möchtest Du benachrichtigt werden, wenn Dir hier jemand antwortet?