kaffeeringe.de

Kein Wort geht mehr verloren

Vielleicht bin ich be­son­ders blöd oder es liegt an den zu vie­len Knöpfen an mei­ner Mouse – Es ist mir aber mehr als nur ein­mal pas­siert, dass ich ei­nen län­ge­ren Kommentar oder so­gar ei­nen Artikel fein in die vor­han­de­nen Text-Felder ge­tippt und dann aus ver­ste­hen auf „Zurück“ ge­klickt ha­be. Bei mei­ner Mouse reicht es, sie et­was zu hoch zu grei­fen – da ist der Daumen-Button, der mit „zu­rück“ be­legt ist und den ich im nor­ma­len Gebrauch zu lieb ge­won­nen ha­be, als dass ich ihn ein­fach an­ders be­le­gen woll­te.Auch in die­sem Fall hilft das Greasemonkey Plugin für den Firefox, das mi­ch zu­sam­men mit dem Invisibility Cloak mitt­ler­wei­le tat­säch­li­ch tags­über von Flickr und Youtube fern­hält.

Das nö­ti­ge Skript heisst „Protect Textarea“ und sorgt da­für, dass der Benutzer ge­warnt wird, wenn er ei­ne Seite ver­lässt, auf der er et­was in ei­nem Textfeld ver­än­dert hat. 

Links:
Greasemonkey
Protect Textarea
via lifehacker.com/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Möchtest Du benachrichtigt werden, wenn Dir hier jemand antwortet?