Social Media Archives — Steffen Voß

Foto: Eva Blue - CC BY 2.0
Foto: Eva Blue - CC BY 2.0

Reddit ist Punkrock – Das Internet wie es frü­her war. Mit all den Vor- und Nachteilen. Es ist span­nend, in­ter­es­sant, wit­zig, aber auch grob mit häss­li­chen, dunk­len Ecken – oh­ne tau­send­fach von Design- und Usability-Experten ge­bü­gel­te Oberflächen, nach wirt­schaft­li­chen Aspekten zu­sam­men­ge­stell­ten Timelines und fal­schem Social-Media-Geraffel. mehr…

Twit­ter­seite zum SPD Bundesparteitag
Twit­ter­seite zum SPD Bundesparteitag

Twitter hat jetzt ei­ge­ne Twitterwalls – so­ge­nann­te Eventpages. Die er­schei­nen, wenn man das ent­spre­chen­de Tag auf twitter.com an­klickt. Die nor­ma­le Hashtag-Seite kommt er­st nach ei­nem wei­te­ren Klick. Um die­se all­zu­gut in­te­grier­ten Twitterwalls gibt es seit den Bundesparteitagen von CDU und SPD nun Diskussionen. Ich ha­be das ges­tern an an­de­rer Stelle schon kom­men­tiert. Jens Best hat nun auch da­zu ge­b­loggt und ich kann die Kritik ver­ste­hen und tei­le sie in ei­ni­gen Aspekten auch. Der Kern des Problems liegt dar­in, dass wir aus der Prä-Internetwelt den Unterschied zwi­schen Publikationsmedien und Kommunikationsinfrastruktur ken­nen. Diesen Unterschied gibt es nicht mehr im­mer. mehr…

Mikrofone
Jeder darf etwas sagen | Bestimmte Rechte vorbehalten von Rusty Sheriff

Nothing Makes a Blogger’s Day Like Comments,“ heißt es so schön. Und für kaffeeringe.de möch­te ich das ger­ne un­ter­schrei­ben. Ich freue mi­ch über je­den Kommentar, weil hier 99% al­ler Kommentare nett ge­schrie­be­ne und klug ge­dach­te Ergänzungen zum Inhalt mei­ner Versuche. Insgesamt ha­be ich al­ler­dings ein ge­spal­te­nes Verhältnis zu Kommentaren. Markus Beckedahl hat­te da­zu ei­ne Diskussion an­ge­sto­ßen, die der WebmasterFriday in die­ser Woche auf­greift. mehr…

Silos | Some rights reserved by kaffeeringe
Silos | Some rights reserved by kaffeeringe

Ich weiß nicht, wie lan­ge schon über „Walled Gardens“ und „Datensilos“ dis­ku­tiert wird. Trotzdem sind jetzt al­le über­rascht, dass Twitter plötz­li­ch die Schotten dicht macht und Geld ver­die­nen will. Und ganz un­er­war­tet wird auch Facebook ner­vös, wenn der Börsekurs nur den Weg nach un­ten zu ken­nen scheint. Aber statt dar­aus zu ler­nen, sucht die di­gi­ta­le Avantgarde nicht nach Lösungen und läuft statt­des­sen in die nächs­te, glei­che Falle. mehr…

Foto: secretgarden / photocase.com
Foto: secretgarden / photocase.com

Da bin ich ein­mal ei­ne Woche im Urlaub, da star­tet Google den SocialMedia-Generalangriff. Bereits seit zwei Wochen gibt es Google+. Bisherige Versuche mit dem Twitter-Klon Google Buzz oder viel­leicht auch mit der Kommunikations-Revolution Google Wave sind ge­schei­tert. Nun sieht so aus, als könn­te Google dies­mal Erfolg ha­ben. mehr…

Diaspora war im letz­ten Jahr an­ge­tre­ten, ei­ne freie Alternative zur Mega-Datenkrake Facebook zu wer­den. Social Networks le­ben aber vor al­lem von vie­len Teilnehmern und die feh­len Diaspora bis­her. Martin Weigert hat bei netz­wer­tig da­zu auf­ge­ru­fen Diaspora ei­ne zwei­te Chance zu ge­ben. mehr…

daniel.schoenen / photocase.com
daniel.schoenen / photocase.com

„Die Konkurenz ist im­mer nur ei­nen Klick ent­fernt,“ so heißt es über das Netz. Welche enor­me Benutzerwanderungen ha­ben wir in den den paar Jahren, in de­nen es das Web gibt schon ge­se­hen? Was ges­tern no­ch das Maß al­ler Dinge war, ist heu­te be­reits ver­waist. Nicht über­ra­schend ist des­halb die Nachricht, dass es den VZ-Netzwerken nicht so gut gin­ge und dass Holtzbrinck sie ger­ne los­wer­den will. Foursquare, Gowalla, Color – Ein ech­ter Konkurrent ist nicht in Sicht. Und wo­zu braucht man ei­gent­li­ch no­ch Twitter? mehr…