Steffen Voß - Technologie & Gesellschaft

Superbox – Fluffiger Gitarrenpop

Steffen Voß

Während in den frühen 90ern auf der Alternative-Schiene vor allem so Bands wie Metallica, Guns`n`Roses oder Nirvana in den Charts wüteten, gab es Abseits dessen ein paar Gruppen, die das Leben und den ganzen Rest etwas leichter nahmen. Statt Wut spielte eher eine gesunde Melancholie eine Rolle in den Songs von Dinosaur Jr., den Lemonheads oder Buffalo Tom – Superbox aus Belgien greifen diesen Spirit wieder auf und führen die Tradition des fluffigen Gitarrenpop würdig weiter.
Seit dem Sommer 2000 sind dabei 2 Alben und verschiedene Singles und EPs rausgekommen. Die Songs „Hotlist“ und „De Afrekening“ wurde beim belgischen Alternative-Radiosender „Studio Brussel“ hoch und runter gespielt.

Auf der Superbox-Homepage gibt es ein paar Songs als Vorgeschmack – bestellen kann man die Alben zur Zeit nur über die Homepage. Dafür aber zum humanen Preis.

In eine ähnliche musikalische Kerbe schlagen „Unmutual Friends“ – Eine Band, über die man von der Superbox-Homepage aus stolpern kann. Wer Superbox mag, sollte auch bei den Unmutual Friends vorbeischauen.

Links:
Superbox
Unmutual Friends

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Möchtest Du per E-Mail benachrichtigt werden, wenn Dir hier jemand antwortet?