Urheberrecht Archives — Steffen Voß

Seifenblasen
Wie haltbar sind Blasen? | Foto: Rob - CC BY-SA 2.0

„13 Thesen über das of­fe­ne Internet, sei­ne Gegner und uns,“ lau­tet der Titel der Kurzfassung von Konrad Lischkas Büchlein „Das Netz ver­schwin­det„. Auf 28 Seiten fasst der Journalist und Referent für Digitale Gesellschaft in der Staatskanzlei von Nordrhein-Westfalen zu­sam­men, war­um das Internet im­mer kom­mer­zi­el­ler wird und was wir da­ge­gen tun kön­nen – wenn wir es wol­len.
mehr…

Kiel: Kleiner Kuhberg um 1940
Kleiner Kuhberg um 1940 | Foto: Stadtarchiv Kiel / CC BY-SA 3.0 DE

Das Kieler Stadtarchiv hat ei­ne neue Online-Fotodatenbank ge­star­tet, in der 15000 ge­mein­freie oder frei li­zen­zier­te his­to­ri­sche Foto von Kiel zu fin­den sind. Das Bundesarchiv hat vor ein paar Jahren ein­mal der Wikipedia Fotos zur Verfügung ge­stellt. Aber so­weit ich weiß, ma­chen das no­ch nicht all­zu vie­le Archive – da­bei ist das die ein­zi­ge Chance für die Öffentlichkeit, an den Bilderschatz des 20. Jahrhunderts zu kom­men. mehr…

Foto: James Diggans - CC BY 2.0

Die Software von Autos zu ana­ly­sie­ren und zu ver­än­dern ist in den USA le­gal. Das hat die Urheberrechtsbehörde der USA auf Anfrage der Electronic Frontier Foundation (EFF) be­stä­tigt. „Der Zugriffsschutz soll nur un­be­rech­tig­te Kopien ver­hin­dern – Es soll den Herstellern nicht hel­fen, Fehlverhalten zu ver­ber­gen“, er­klärt Kit Walsh von der EFF. In der Europäischen Union wird zur­zeit um ei­ne ähn­li­che Regelung ge­run­gen. mehr…

Geldschein, Nahaufnahme
Paper money, extreme macro / undefined

Es ge­schieht ein­mal mehr, dass das Landgericht Köln ei­ne Entscheidung ge­trof­fen hat, die durchs Internet geht: Das Deutschlandradio, das ei­nen öffentlich-rechtlichen und kei­nen Auftrag zum Profit hat, wur­de als „kom­mer­zi­ell“ ein­ge­stuft. Dabei ging es um die Frage, ob der Sender Bilder un­ter der „Non-Commercial“-Lizenz der Creative Commons nut­zen kann. Ich bin neu­li­ch schon ein­mal nach der NC-Lizenz ge­fragt wor­den – die­se Entscheidung aber zeigt mir no­ch ein­mal, war­um ich ei­nen gro­ßen Bogen um die­se Lizenz ma­che. mehr…

Eigener Screenshot: Public Domain
Eigener Screenshot: Public Domain

Die Aufregung bei Facebook ist groß: Es hat ei­ne Abmahnung we­gen ei­nes Vorschaubildes bei Facebook ge­ge­ben. EINE. Es hat EINE Abmahnung ge­ge­ben. Rechtsanwältin Nina Diercks von der Kanzlei Dirks&Diercks gibt des­we­gen in ih­rem Artikel zu dem Thema den prag­ma­ti­schen Rat: “Die wirt­schaft­li­chen Vorteile über­wie­gen das Risiko”. Zwar sei­nen die Forderungen ver­mut­li­ch zu hoch, aber be­rech­tigt. Sie hal­te es aber nicht für sinn­voll, nun ganz auf Vorschaubilder zu ver­zich­ten. mehr…

Pinterest, Tumblr, Usabilla oder auch Facebook mit sei­ner neu­en Timeline lie­gen voll im Trend: Curated Content. Die Benutzer müs­sen nichts mehr tun, nur no­ch ein in­ter­es­san­tes di­gi­ta­les Objekt an­kli­cken, kurz kom­men­tie­ren und schon er­scheint es in ih­rer hüb­sch auf­be­rei­te­ten, per­sön­li­chen Zusammenstellung. mehr…

Foto: Bestimmte Rechte vorbehalten von pdcawley

Beim Chaos Communication Congress hat der Internetaktivist und Schriftsteller Cory Doctorow ei­nen groß­ar­ti­gen Vortrag mit dem Titel „The Coming War on General Computation – The Copyright War Was Just the Beginning“ ge­hal­ten. Er hat da­bei ei­ne deut­li­che Verbindungslinie von den ers­ten Kopierschutzmechanismen zum ak­tu­el­len Trend im­mer ge­schlos­se­ne­rer Systeme ge­zo­gen. Ein paar der bes­ten Gedanken wa­ren in der an­schlie­ßen­den Diskussion ver­steckt. mehr…

almogon / photocase.com

Letzte Woche wur­de das il­le­ga­le Filmportal kino.to dicht­ge­macht und bun­des­weit Verdächtige fest­ge­nom­men, die das Portal be­trie­ben ha­ben sol­len. Die Reaktionen dar­auf wa­ren zum Teil recht merk­wür­dig. Die Piraten ha­ben si­ch so­gar of­fi­zi­ell mit den Betreibern so­li­da­ri­siert. Ich fin­de, es gibt ei­nen Unterschied zwi­schen dem Gelegenheits-Downloader und Leuten, die mit frem­der Leute Arbeit viel Geld ma­chen.

mehr…