Kategorie: Twitter

  • Twitter/X

    Unterschätzt Elon Musk nicht

    Unterschätzt Elon Musk nicht

    Zer­stört Elon Musk Twit­ter oder gelingt es ihm, den Kurz­nach­rich­ten­dienst zur all-domi­nie­ren­den Super-App nach dem Vor­bild des chi­ne­si­schen WeChat umzubauen? weiterlesen

    /

    0

    Kommentare

  • Twitter

    Ich bin dann mal weg

    Ich bin dann mal weg

    Seit Elon Musk Twit­ter über­nom­men hat, geht es dort drun­ter und drü­ber. Jetzt hat er Donald Trumps Account reak­ti­viert. Für mich war das der Anlass, mei­nen Account zu löschen. Gefal­len hat mir Twit­ter aber schon län­ger nicht mehr. weiterlesen

    /

    0

    Kommentare

  • Plattformen

    Was Elon Musk uns über Twitter beigebracht hat

    Was Elon Musk uns über Twitter beigebracht hat

    Unter dem Hash­tag #twit­ter­Mi­gra­ti­on dis­ku­tiert das Netz der­zeit, was aus Twit­ter wird und was die Alter­na­ti­ven sind. Auf­ge­schreckt von Elon Musks Twit­ter-Über­nah­me und einer Rei­he erra­ti­scher Äuße­run­gen und Ent­schei­dun­gen, wur­den selbst Hard­core-Fans der Platt­form ver­un­si­chert. Dazu ein paar Gedanken. weiterlesen

    /

    1

    Kommentare

  • Trick-Kiste

    Tools für die Arbeit mit Social-Media

    Tools für die Arbeit mit Social-Media

    In den letz­ten Jah­ren habe ich mir ein Rei­he von Tools zusam­men­ge­sucht, die sich als äußerst prak­tisch in der Arbeit mit Twit­ter, Face­book und Insta­gram her­aus­ge­stellt haben. Viel­leicht ist auch etwas für Dich dabei. weiterlesen

    /

    1

    Kommentare

  • Netflix Dokudrama

    Wie Soziale Netzwerke manipulieren

    Wie Soziale Netzwerke manipulieren

    Viel­leicht ist Künst­li­che Intel­li­genz schon heu­te stär­ker als unse­re größ­ten Schwä­chen. Nor­ma­ler­wei­se mes­sen wir die Qua­li­tät Künst­li­cher Intel­li­genz immer an unse­ren Stär­ken. „The Social Dilem­ma“ wirft die Fra­ge auf, ob die Algo­rith­men von Face­book & Co. nicht viel­mehr unse­re Schwä­chen austricksen. weiterlesen

    /

    3

    Kommentare

  • Dezentralisierung

    Twitter-Chef macht radikalen Vorschlag

    Twitter-Chef macht radikalen Vorschlag

    „Twit­ter finan­ziert ein klei­nes, unab­hän­gi­ges Team von bis zu fünf Open-Source-Archi­tek­ten, ‑Tech­ni­kern und ‑Desi­gnern um einen offe­nen und dezen­tra­len Stan­dard für Social Media zu ent­wi­ckeln,“ erklär­te Twit­ter-Chef Jack Dor­sey vor ein paar Tagen. Das Ziel sei, Twit­ter zu einem Teil die­ses Stan­dards zu machen. Twit­ter keh­re damit auch zu sei­nen Wur­zeln zurück. weiterlesen

    /

    2

    Kommentare

  • Twitter

    Ich hab 1000 Accounts entfolgt

    Ich hab 1000 Accounts entfolgt

    Ich fand Twit­ter stark, weil man dort den direk­ten Draht zu vie­len ander­wei­tig uner­reich­ba­ren Men­schen haben kann. Selbst wenn die deut­sche Twit­ter­bla­se tat­säch­lich haupt­säch­lich aus Poli­ti­kern, Jour­na­lis­ten und Psy­cho­pa­then, wie es Doro­thee Bär mal for­mu­liert hat. In letz­ter Zeit ist mir aber genau das auf den Sen­kel gegangen. weiterlesen

    /

    1

    Kommentare

  • Dezentral

    Mastodon und das Fediverse

    Mastodon und das Fediverse

    Ver­mut­lich hast Du dich mit Twit­ter und Face­book abge­fun­den. Da sind nun ein­mal alle und was die an Daten sam­meln und damit machen – bes­ser nicht drü­ber nach­den­ken. Es wird schon nicht so schlimm sein. Viel­leicht hast Du ja trotz­dem Lust auf einen Blick über den Tellerrand. weiterlesen

    /

    9

    Kommentare

  • Jubiläum

    10 Jahre auf Twitter

    10 Jahre auf Twitter

    „Twit­ter ist für Poli­ti­ker, Medi­en­leu­te und Jour­na­lis­ten,“ sag­te mal eine Kol­le­gin bei einem Work­shop sozi­al­de­mo­kra­ti­scher Social-Media-Mana­ger aus dem Ost­see­raum. Für mich fühlt sich das tat­säch­lich so an. Doch wenn ich mir die Fol­lo­wer­zah­len von Fuß­bal­lern und You­tube­rin­nen anschaue, dann könn­te das auch mei­ne Fli­ter­bla­se sein. In den letz­ten 10 Jah­ren habe ich flei­ßig dar­an bewerkelt. weiterlesen

    /

    2

    Kommentare