ownCloud Archives — Steffen Voß

Nextcloud
Nextcloud Startseite

Meine Owncloud-Installation hat sich wirklich bewährt. Es ist für mich die Lösung, mit der ich meine Kontakte und Kalender abgleiche und mit der ich bestimmte Dateien immer in Reichweite habe. Allerdings war das Update immer eine Katastrophe. Nachdem fast das ganze Owncloud-Team abgesprungen ist, um Nextcloud zu forken, habe ich mir das mal angeschaut. Jetzt bin ich umgestiegen. mehr…

Foto: Sean MacEntee - CC BY 2.0

Seit Anfang Dezember vergibt „Let’s Encrypt“ kostenlose SSL-Zertifikate, die von Browsern anerkannt werden. Noch befindet sich der Dienst in der Beta-Phase. Bei meinem Hoster all-inkl.com kann man schon jetzt bestellen, einrichten und automatisch erneuern lassen. mehr…

URL
URL | Bestimmte Rechte vorbehalten von vasta

Alle Dinge im Internet haben eine eindeutige Adresse. Die sogenannte URL (Uniform Resource Locator). Im Prinzip ist die URL das, was der Pfad auf dem heimischen Computer ist. Das ist eigentlich eine einfach Sache – für viele Menschen scheinen URLs eine zu große Hürde zu sein. Und das ist ein Hindernis für das freie Internet. mehr…

ownCloud Logo
ownCloud Logo

Vor einigen Tagen ist die Version 5 von ownCloud erschienen. Mit diesem Release wird ownCloud immer mehr zum Universaltool: Mit ownCloud kann ich Dateien online speichern, Kalender führen, Kontakte verwalten, Bookmarks speichern und vieles mehr. Das System kann mit mehreren Benutzern umgehen und die können ihre Inhalte miteinander teilen. Nachdem meine Installation seit Monaten vor sich hin dümpelte, habe ich inzwischen einige Probleme gelöst und bin zunehmen begeistern. mehr…

Eigener Screenshot

„Freiheit von den Internet-Monopolen,“ verspricht das Projekt unhosted. Die Idee: Es ist praktisch, die eigenen Daten im Internet jederzeit zur Hand zu haben. Es ist doof, dass man die Daten dafür aus den Händen geben und bei irgendwelchen Providern lagern muss. Mit dem Raspberry Pi, einer externen Festplatte, einem Webserver, ownCloud und PageKite kann man seinen eigenen Server zu Hause betreiben. Zumindest prinzipiell. mehr…

Eigene Grafik

Seit gestern gibt es das offizielle Release von ownCloud 2. Auf einem normalen Webspace lassen sich damit ein Dropbox-artiger Webspeicher, ein Kalender, ein Kontakt-Manager und ein Online-Musikplayer betreiben. Nachdem ich festgestellt habe, dass bei meinem Webspace noch 80 GB ungenutzt waren, habe ich mich an die Installation gemacht. mehr…

Foto: Some rights reserved by poolie

Seit einigen Jahren schon bin ich mit meinen Fotos auch bei Flickr. Ich finde den Service solide, seriös und günstig. 25$ pro Jahr bin ich gerne bereit dafür zu bezahlen, dass meine Fotos ordentlich behandelt werden und mir die Rechte erhalten bleiben. Bis auf einige Verbesserungen im Frontend hat sich bei Flickr aber lange nichts mehr getan. mehr…