NSA Archives — Steffen Voß

Foto: mw238 - CC BY-SA 2.0

Die Bundesregierung hat Lehren aus dem NSA-Skandal gezogen: Alle illegalen Aktivitäten der deutschen Geheimdienste werden legalisiert und alleine durch die finanziellen Ressourcen der Dienste beschränkt. Die parlamentarische Kontrolle wurde zurückgefahren. Klaus Landefeld, Vorstand des eco e. V. und Aufsichtsrat der DE-CIX International AG, stellt die Änderungen in seinem Vortrag auf dem Chaos Communication Congress vor und erklärt, was das in der Praxis bedeutet. mehr…

Foto: Robert Anders - CC BY 2.0

„Bekomm ich jetzt in der Sonne oder auf der Erde meinen Sonnenbrand?“ fragt Constanze Kurz in der Rolle eines der Mitglieder im NSA-Untersuchungsausschuss. Gerade versucht sie einem Mitarbeiter des Bundesnachrichtendienstes (BND) die „Weltraumtheorie“ aus der Nase zu ziehen: Nach Ansicht des BND gelten die Grenzen deutschen Rechts nicht für ihre Arbeit in Bad Aibling, weil dort Satelliten abgehört werden. Die Daten seien also im Weltall. mehr…

Foto: Kristina Alexanderson - CC BY 2.0

„Vor 5 Jahren bei #Zensursula, #VDS, #JMStV dachte ich, Spitzenpolitiker würden in 5 Jahren das Internet verstehen. … Keine Veränderung“, schrieb Henning Tillmann vorhin auf Twitter. Und so etwas Ähnliches hatte ich auch gedacht. „Drei Schritte voran und zwei wieder zurück“, würde ich sagen, wenn ich mich daran erinnern würde, welche drei Schritte wir voran gemacht haben. mehr…

By: MeTaMiND EvoLuTioN MeTaVoLuTioN - CC BY-SA 2.0

Manchmal fallen die Teilchen im Leben zusammen, wie in einem Puzzle: Am Sonntag ärgere ich mich über die halbgare Diskussion im Presseclub, am Montag lese ich die Rede der US-amerikanischen Anwältin Jennifer Granick auf der Black Hat 2015. Sie bringt auf den Punkt, was mir in meinem Blogpost nicht so ganz gelungen ist: In 20 Jahren könnte das Internet vom Medium der Befreiung zum Medium der Unterdrückung geworden sein. Und das Problem ist nicht allein Google. mehr…

Hacker schläft
Alles schläft. Einsam wacht das traute Paar aus GCHQ und NSA | Foto: Thomas Bonte - CC BY 2.0

„Wie gelingt eine datenbewusste Nutzung des Internet?“ war eine der Leitfragen der Podiumsdiskussion, bei der ich heute spontan als Diskutant eingesprungen bin. Eine an sich schon spannende Frage, der die Medienanstalt Hamburg-Schleswig-Holstein (MAHSH) nachgehen wollte, wenn da nicht auch noch der „Elefant im Raum“ gewesen wäre. mehr…

The Meaning of Life
"The-Meaning-Of-Life" by IllusionConscious - Own work. Licensed under CC BY-SA 3.0 via Wikimedia Commons.

Neulich habe ich die These gelesen: „Big Data bedeutet das Ende der Experten.“ Big Data ist im Moment ein heißes Thema. Es geht dabei um die Vorstellung, dass man die vielen Daten, die jeden Tag anfallen, so analysieren kann, dass man gar nicht mehr wissen muss, wie die Dinge funktionieren. mehr…

BND Gebäude in Berlin
Zum Tag der Offenen Tür muss ich da mal hin. BND-Gebäude in Berlin | Foto: SPKrautkrämer, CC BY-SA 3.0

SPIEGEL ONLINE berichtet gerade, dass der Verfassungsschutz den NSA-Spion beim BND schon entdeckt hatte. Ich bin ein wenig verwirrt und ich glaub, ich muss mir das mal ganz in Ruhe aufschreiben, was da gerade Stand der Dinge ist. mehr…

Kunst auf der re:publica14
Nicht Meckern. Besser Machen | Kunst auf der re:publica14

Letzte Woche fand wieder das „Wacken der Netzgemeinde“ statt: 6000 Menschen aus Deutschland und aller Herren Länder versammelten sich im ehemaligen Postbahnhof am Berliner Gleisdreieck, um sich über das Internet und seine Folgen zu unterhalten. Im Jahr 1 nach den Enthüllungen von Edward Snowden war die re:publica politischer denn je zuvor. mehr…

Eugen Ruge
Eugen Ruge | Bestimmte Rechte vorbehalten von Das blaue Sofa

„Selbst die Stasi wusste weniger über mich als die NSA.“ Früher gab es mal „Intellektuelle“ – Künstlerinnen und Künstler verschiedenster Profession oder Leute aus der Wissenschaft, die sich in gesellschaftliche Diskussionen eingemischt haben. Heute scheint so ein bekennend unpolitischer Vogel wie Eugen Ruge der einzige zu sein, der etwas zur Kritik an der Universalüberwachung durch die USA beizutragen hat. mehr…

Inaugurate Justice
Inaugurate Justice | Bestimmte Rechte vorbehalten von Shrieking Tree

Ist es nicht schön: Während die Bevölkerung der meisten Länder äußerst empfindlich dabei ist, wenn sie von ihren Regierungen ausspioniert werden, haben die meisten Menschen nichts dagegen, wenn im Ausland spioniert wird. Man macht dann einfach einen Deal: Wir spionieren Euch aus und ihr spioniert uns aus und am Ende sind wir alle befreundet und tauschen die Erkenntnisse aus. Man outsourct einfach in ein anderes Rechtsgebiet und schon hat alles den Anschein von Legalität. mehr…