Steffen Voß - Technologie & Gesellschaft

Corona-Impfung : Was wird da eigentlich gespritzt?

Frau lässt sich impfen
Foto: Gustavo Fring/Pexels

Wenn man sich nicht damit beschäftigt hat, könnte man meine, so ein Impfstoff sei ein wilder chemischer Cocktail. Dabei ist es viel einfacher: Der Impfstoff ist das künstlich hergestellte Molekül, das der Körper selbst herstellen würde, wenn er von Corona genesen wäre.

Von Steffen Voß / / Kein Kommentar

Podcast : 14 Jahre in Guantanamo

Soldaten mit Gefangenem in Guantanamo
Soldaten mit Gefangenem in Guantanamo | Foto: Shane T. McCoy/WikiCommons, gemeinfrei

14 Jahre haben die Amerikaner Mohamedou Slahi in Guantanomo eingesperrt und gefoltert. Eine NDR-​Podcastreihe geht seiner Geschichte und der Geschichte der Folterer auf die Spur. 

Von Steffen Voß / / 1 Kommentar

Journalismus : Der Amoklauf von Winnenden hat mein Medienverhalten verändert

Rauschender alter Fernseher
Foto: WeekendPlayer / CC-BY-SA

Als heute vor 10 Jahren eine offensichtlich ahnungslose RTL-​Reporterin vor der Schule in Winnenden stand und berichtete, dass man noch nichts wisse, habe ich den Fernseher abgeschaltet und nie wieder eingeschaltet.

Von Steffen Voß / / Kein Kommentar

Youtube : Heavy Metal zum zweiten Mal entdecken

Foto: Capture The Uncapturable - CC BY 2.0

Manchmal frage ich mich, wie wäre es wohl, all die coole Musik noch einmal zu entdecken, die heute ein selbstverständlicher Teil meines Lebens geworden ist? Auf Youtube gibt es „Reaction Videos“ von Leuten, die Songs zum ersten Mal hören. Und ein wenig bekomm ich durch die wieder das Gefühl, wie das damals war, als der Heavy Metal noch neu für mich war.

Von Steffen Voß / / Kein Kommentar

Statt Radio : Was ist PodCast?

TheAngryTeddy / Pixabay

PodCast ist unter anderem einer der erstaunlichsten Hypes seit bestehen des Internets: Während sich Blogs nur langsam und relativ leise verbreiten, kann man bei PodCast schon fast von einer Lawine sprechen. Ende 2004 hatte noch kaum jemand überhaupt etwas davon gehört, im August 2005 wird das Wort ins „Oxford Dictionary of English“ aufgenommen und Ende 2005 zum deutschen Wort des Jahres – auf Grund der „phänomenalen Ausbreitung“ des Wortes, welches es „von relativer Unbekanntheit zu einem der heißesten Medientrends schaffte.“ 

Von Steffen Voß / / 3 Kommentare