Schlagwort: Identi.ca

  • Von der Community für die Community

    Von der Community für die Community

    Müs­sen Sozia­le Netz­wer­ke unbe­dingt gro­ßen Kon­zer­nen gehö­ren? Beim Web­Mon­tag habe ich mich mit Niklas Bar­ning über Com­mu­ni­ties unter­hal­ten, die der Com­mu­ni­ty gehören.

    Von

    /

    /

    2

    Kommentare

  • Mastodon und das Fediverse

    Mastodon und das Fediverse

    Ver­mut­lich hast Du dich mit Twit­ter und Face­book abge­fun­den. Da sind nun ein­mal alle und was die an Daten sam­meln und damit machen – bes­ser nicht drü­ber nach­den­ken. Es wird schon nicht so schlimm sein. Viel­leicht hast Du ja trotz­dem Lust auf einen Blick über den Tellerrand.

    Von

    /

    /

    9

    Kommentare

  • Das Internet wie wir es kannten

    Das Internet wie wir es kannten

    Was für ein Tag: Erst stif­tet die schwarz/​gelbe Regie­rung wei­te­re Rechts­un­si­cher­heit mit ihrem soge­nann­ten Leis­tungs­schutz­recht für Pres­se­ver­le­ger, und dann ver­kauft die Tele­kom Ver­stö­ße gegen die Netz­neu­tra­li­tät unter dem Sie­gel „Ser­vice“: Das Ange­bot des Musik-Strea­ming-Anbie­ters Spo­ti­fy wird ande­ren Diens­ten gegen­über bevor­zugt. Die kon­ser­va­ti­ve Frank­fur­ter All­ge­mei­ne Zei­tung ver­sucht das als „Guten Tag für die Frei­heit“ umzu­in­ter­pre­tie­ren. Das […]

    Von

    /

    /

    5

    Kommentare

  • Leute, lernt endlich draus!

    Leute, lernt endlich draus!

    Ich weiß nicht, wie lan­ge schon über „Wal­led Gar­dens“ und „Daten­si­los“ dis­ku­tiert wird. Trotz­dem sind jetzt alle über­rascht, dass Twit­ter plötz­lich die Schot­ten dicht macht und Geld ver­die­nen will. Und ganz uner­war­tet wird auch Face­book ner­vös, wenn der Bör­se­kurs nur den Weg nach unten zu ken­nen scheint. Aber statt dar­aus zu ler­nen, sucht die digi­ta­le […]

    Von

    /

    /

    5

    Kommentare

  • Einfache PHP Lösung zum Identitäts-Management

    Einfache PHP Lösung zum Identitäts-Management

    Ope­nID ist ein Authen­ti­fi­zie­rungs­sys­tem, mit dem man sich nicht auf jeder Web­sei­te neu regis­trie­ren muss. Man loggt sich ein­mal beim Ope­nID-Pro­vi­der ein und nutzt die­se Iden­ti­tät dann mit den ver­schie­de­nen Ange­bo­ten. Es gibt ver­schie­de­ne Pro­vi­der, die Ope­nID als Ser­vice anbie­ten und ich habe bis­her MyOpenID.com genutzt und mir jetzt einen eige­nen Ser­ver mit Sim­pleID eingerichtet.

    Von

    /

    /

    4

    Kommentare

  • Die Industrialisierung kommt

    Die Industrialisierung kommt

    Das Inter­net ver­än­dert sich. Auch wenn das Netz stän­dig wächst – Anbie­ter wie Face­book oder Goog­le gewin­nen immer mehr Gra­vi­ta­ti­on und bin­den Auf­merk­sam­keit an sich. Für Vie­les muss man heu­te kei­ne eige­ne Web­site mehr betrei­ben und gera­de Com­mu­ni­ties las­sen sich oft ein­fach bei bestehen­den Social Net­works oder zumin­dest in Anbin­dung an Social Net­works orga­ni­sie­ren. Eine […]

    Von

    /

    /

    2

    Kommentare

  • Neuer Anlauf für alternatives Twittern

    Neuer Anlauf für alternatives Twittern

    Ein paar Din­ge sind in den letz­ten Tagen zusam­men­ge­kom­men, über die man sich bei Twit­ter ärgern kann: Zunächst hat Twit­ter ange­kün­digt, die eige­ne CI gegen freie Ent­wick­ler durch­zu­set­zen. Und dann bricht der Dienst nach der Ein­füh­rung eines neu­en Sicher­heits-Fea­tures zusam­men. Zeit sich ein­mal wie­der an die freie Alter­na­ti­ve zu erin­nern: Das auch unter dem Namen […]

    Von

    /

    /

    8

    Kommentare

  • Was ist RSS? Und warum ist es sexy?

    Was ist RSS? Und warum ist es sexy?

    Bei Den­nis Erd­mann ist gera­de „Web2.0‑Themenwoche“ und als ers­tes hat er „RSS“ vor­ge­stellt. Ich den­ke nicht, dass es Zufall ist, dass er gera­de RSS als ers­tes gewählt hat: RSS ist die wohl am meis­ten unter­schät­ze und unbe­kann­te aller Tech­ni­ken, die dem Web2.0 zuge­rech­net wer­den. Das liegt wohl dar­an, dass sie zunächst unse­xy und tech­nisch daher […]

    Von

    /

    /

    1

    Kommentare

  • Twitter vs. Laconica

    Mei­ne The­se ist ja: Sobald jemand einen coo­len Web­ser­vice anbie­tet, dau­ert es etwa eine hal­be Stun­de und jemand fängt an, sich eine freie Lösung zu über­le­gen und umzu­set­zen. Bei­spie­le: Goog­le Maps/​Openstreetmap, iPhone/​Android usw. So war es nur eine Fra­ge der Zeit bis jemand mit einer frei­en Ver­si­on von Twit­ter ankommt.

    Von

    /

    /

    3

    Kommentare