Steffen Voß - Technologie & Gesellschaft

Lesetipp : Chantal Mouffe – Für einen linken Populismus

Chantal Mouffe - Für einen linken Populismus

Die politische Linke sollte dem Rechtspopulismus eine eigene Variante des Populismus entgegensetzen, schlägt die Philosophin Chantal Mouffe vor.

Von Steffen Voß / / Kein Kommentar

Sozialdemokratie : Anders Politik machen statt nur eine andere Politik

Dem Morgenrot entgegen | Foto: Susanne Nilsson - CC BY-SA 2.0

„Weiß Du, wie viel Megapixel Dein iPhone hat? Wie viele Bilder kannst Du darauf speichern? Welche Apps, die Du auf Deinem iPhone hast und unbedingt brauchst, gibt es nicht für Android?“ Ich denken, auf keine dieser Fragen hat der normale Apple-Nutzer eine Antwort. Das ist nicht der Grund, warum er Apple wählt. Ich befürchte genauso wenig wählen Menschen SPD, weil die sich für bezahlbaren Wohnraum einsetzt, für kostenlose Bildung oder die Rückkehr von Teilzeit in Vollzeit usw. Der Wert der SPD für die Wähler ist nicht allein die Summe der politischen Errungenschaften oder Versprechen.

Von Steffen Voß / / 1 Kommentar

SPD++ : Die Konstante heißt Veränderung

SPD++
Screenshot der Website von SPD++

Die Bundestagswahl 2017 war die am wenigsten erfolgreiche Bundestagswahl für die SPD. Grund und Anlass für eine Gruppe junger Mitglieder, unter dem Motto „SPD++ Die SPD neu denken“ Reformen zu fordern. Parteireform? Hatten wir das nicht gerade erst?

Von Steffen Voß / / 1 Kommentar

Buchtipp : Frank Stauss – Höllenritt Wahlkampf

Frank Stauss | Foto: Bernhard Huber, München
Frank Stauss | Foto: Bernhard Huber, München

Es kommt selten vor, dass ich ein Buch verschlinge. Bei Frank Stauss‘ „Höllenritt Wahlkampf – Ein Insider-Bericht“ ist es mir passiert: Eine lange Bahnfahrt und das Buch war durch. Dabei ist das Ende relativ absehbar, denn der größte Teil des Buches handelt vom Bundestagswahlkampf 2005 und wie der ausgegangen ist, steht bei Wikipedia.

Von Steffen Voß / / 6 Kommentare

Gastkommentar : Deutsche Einheit am Ende?

Foto: Dirk Vorderstraße - CC BY 2.0

Mehr arbeiten, weniger frei? Die Idee, den Tag der Deutschen Einheit als arbeitsfreien Feiertag abzuschaffen, wirft ein schlechtes Licht auf den Stand der Deutschen Einigung, meint Gastautor Sebastian Frey.

Von / / Kein Kommentar