Steffen Voß - Technologie & Gesellschaft

NFTs : Die Hypes werden immer blöder

Die Buchstaben: NFT in verzwerrter Perspektive
NFT: Eigenes Bild mit GIMP gemalt.

Blockchain bleibt eine Lösung für die es kein Problem gibt. Auf der Suche nach einer sinnvollen Anwendung für die Technologie, ist irgendwer auf die Idee gekommen, dass man damit Eigentumszertifikate erstellen und handeln könnte – sogenannte Non-​Fungible Tokens (NFT).

Von Steffen Voß / / 2 Kommentare

Klimawandel : Dein Algorithmus ist ne alte Umweltsau

Rauchender Schornstein
Foto: Ion Ceban @ionelceban from Pexels

„Ressource Exhaustion“ ist das Motto des 36. Chaos Communication Congress (36C3) in Leipzig. „Die Ressourcen sind am Ende“ – damit verknüpft der Chaos Computer Club (CCC) sein Kernthema mit der Klimafrage.

Von Steffen Voß / / 1 Kommentar

Dezentralisierung : Twitter-​Chef macht radikalen Vorschlag

Smartphone mit Social-Media-Apps
Foto: Tracy Le Blanc/Pexels

„Twitter finanziert ein kleines, unabhängiges Team von bis zu fünf Open-​Source-​Architekten, ‑Technikern und ‑Designern um einen offenen und dezentralen Standard für Social Media zu entwickeln,“ erklärte Twitter-​Chef Jack Dorsey vor ein paar Tagen. Das Ziel sei, Twitter zu einem Teil dieses Standards zu machen. Twitter kehre damit auch zu seinen Wurzeln zurück.

Von Steffen Voß / / 2 Kommentare

Facebooks Cryptowährung : Libra – Das Anti-Bitcoin

Alter man zählt Geldscheine
Eine Währung für Menschen ohne Konto? | Foto: Bindalfrodo / CC-BY-SA

Facebook startet 2020 eine eigene digitale Währung: „Eine einfache, globale Währung und Finanzinfrastruktur, die Milliarden Menschen Teilhabe ermöglicht.“ Die Währung soll „Libra“ heißen. Die Kontrolle über Libra will Facebook mit Kapitalanlage-​Firmen, Kreditkarten-​Unternehmen und anderen Tech-​Konzernen teilen.

Von Steffen Voß / / 3 Kommentare

Essay : Blockchain für Alles?

Bitcoin
Bitcoin | Foto: MichaelWuensch (CC0), Pixabay

Immer mehr Ideen für die Anwendung von Blockchains tauchen in meiner Timeline auf. Jegliche Art Daten sollen scheinbar damit verwaltet werden. Ist das sinnvoll?

Von Steffen Voß / / 4 Kommentare