Steffen Voß - Technologie & Gesellschaft

Lesetipp : Eine andere Gesellschaft war möglich

Foto: Robert Aakerman/Pexels

„Erst waren wir Sammler und Jäger. Dann kam die Landwirtschaft und mit ihr Eigentum, Könige und Krieg. Heute haben wir Demokratie und Kapitalismus. Ende der Geschichte.“ So in der Art lesen sich Geschichten der Menschheit. In „Anfänge“ erzählen David Graeber und David Wengrow „eine neue Geschichte der Menschheit“ – wie das Buch im Untertitel heißt.

Von Steffen Voß / / 1 Kommentar

Lesetipp : Die Menschenwürde gilt auch für Menschen ohne Arbeit

„Niemand ist überflüssig – er kann immer noch als schlechtes Beispiel dienen“, lautet ein geflügeltes Wort. Die Autorin Anna Mayr sagt, die Aufgabe von Arbeitslosen ist genau das: Die Verkörperung der Bedrohung, damit Menschen schlecht bezahlte, ungesunde Arbeit annehmen. Dabei gilt die Menschenwürde auch für Menschen ohne Arbeit.

Von Steffen Voß / / 2 Kommentare

Buchtipp : Ohne Ideen keine Zukunft

Rutger Bregman - Utopien für Realisten
Rutger Bregman - Utopien für Realisten

„Seid realistisch, fordert das Unmögliche,“ sagt der holländische Historiker Rutger Bregman. In „Utopien für Realisten“ macht er drei Vorschläge: Die 15-​Stunde-​Woche, offene Grenzen und ein Bedingungsloses Grundeinkommen.

Von Steffen Voß / / Kein Kommentar