Digitale Gesellschaft e.V. Archives — Steffen Voß

Foto: mw238 - CC BY-SA 2.0

Die Bundesregierung hat Lehren aus dem NSA-Skandal ge­zo­gen: Alle il­le­ga­len Aktivitäten der deut­schen Geheimdienste wer­den le­ga­li­siert und al­lei­ne durch die fi­nan­zi­el­len Ressourcen der Dienste be­schränkt. Die par­la­men­ta­ri­sche Kontrolle wur­de zu­rück­ge­fah­ren. Klaus Landefeld, Vorstand des eco e. V. und Aufsichtsrat der DE-CIX International AG, stellt die Änderungen in sei­nem Vortrag auf dem Chaos Communication Congress vor und er­klärt, was das in der Praxis be­deu­tet. mehr…

By: Alessandra Cimatti - CC BY 2.0

Nach Angaben des Digitale Gesellschaft e. V. plant die Bundesregierung ei­ne ge­setz­li­che Festschreibung des Routerzwangs. Die Internet-Provider soll­ten dem­nach ih­ren Kunden Router ver­mie­ten und nur über die­se Router kön­nen die Kunden den Internetzugang nut­zen. Allerdings steht dies nur „im­pli­zit“ in ei­nem Referententwurf zur TK-Transparenz­verordnung.
mehr…

Leonhard Dobusch: "Recht auf Remix!" | Foto: Steffen Voß
Leonhard Dobusch: "Recht auf Remix!" | Foto: Steffen Voß

Der Verein Digitale Gesellschaft prä­sen­tier­te auf der re:publica sei­ne neue Kampagne zu ei­ner klei­nen Reform des Urheberrechts, das die Arbeit mit Remixen ver­ein­fa­chen wür­den: Recht auf Remix. Normalerweise trifft si­ch der Verein im­mer am 1. Dienstag im Monat in der c-base in Berlin. Anlässlich der re:publica hat man den Termin in die Stage 2 ver­legt. mehr…

re:publica 11 | Foto: Steffen Voß
re:publica 11 | Foto: Steffen Voß

Während ich das hier schrei­be, sit­ze ich auf dem Balkon ei­nes Appartments in Weißenhäuser Strand in der Sonne. Tag 2 des „Baltic Soul Weekenders“. Der Übergang war krass vom auf­ge­krat­zen Berlin Mitte hier­her in die re­lax­te Ruhe des Soul-Festivals. Doch ge­ra­de hier fal­len die Unterschiede auf: Keine or­dent­li­che Internetanbindung, kei­ne Apple-Laptops – die we­nigs­ten Leute, die bei den Konzerten fo­to­gra­fie­ren be­nut­zen da­zu iPho­nes. Hier ist die Gesellschaft – ob­gleich wohl­si­tu­iert und mitt­le­ren Alters – al­les an­de­re als di­gi­tal. mehr…