Verschlüsselung Archives — Steffen Voß

By: Frédéric BISSON - CC BY 2.0

Edward Snowden hat sein ge­sam­tes Leben, sei­ne Familie und Freunde zu­rück­ge­las­sen, um zu ver­öf­fent­li­chen, in wel­chem Umfang die Überwachung in­zwi­schen an­ge­nom­men hat. Er ist ei­ner der meist­ge­such­ten Menschen auf der Welt und lebt jetzt auf un­si­che­rer Basis in Moskau. Ein ho­her Preis für die Wahrheit. Was je­der von uns in sei­nem Leben ge­än­dert hat, fragt Rouven Kasten in sei­ner Blogparade. mehr…

Schloss
Mal wieder ein Schloss als Symbolbild für Sicherheit | Foto: Simon Cocks - CC BY 2.0

Ein Nachteil von OzonOS ist, dass es spe­zi­ell da­zu no­ch kaum Doku gibt. Es ba­siert aber auf Fedora und da­für gibt es we­sent­li­ch mehr. Allerdings ist Fedora ei­ne Distribution, die auf sehr ak­tu­el­le Software setzt. Und dann wird es auch schon wie­der knapp. Fedora nutzt zum Beispiel sys­temd – und da­für ha­be ich bis­her nur Grundsätzliches ge­fun­den. Im Prinzip funk­tio­niert der Client von OpenVPN un­ter Ubuntu, Fedora und OzonOS ähn­li­ch: Erst muss man den Dienst in­stal­lie­ren und kon­fi­gu­rie­ren und dann die Steuerung per gra­fi­scher Oberfläche nach­rüs­ten. mehr…

cryptoparty santiago, CC-Lizenz (BY-SA)
cryptoparty santiago, CC-Lizenz (BY-SA)

Wie schüt­ze ich mei­ne Mails? Wie ver­ber­ge ich mein Surfverhalten? Cryptoparties sind so ei­ne Art Selbsthilfegruppe für den ab­hör­si­che­ren Umgang mit dem Internet. In ei­ner Zeit, in der si­ch kein Nutzer un­be­ob­ach­tet von Staaten und Konzernen im Internet auf­hal­ten kann, wird das zur Kunst der Selbstverteidigung. Im Mai fin­det die er­s­te Cryptoparty in Kiel statt. mehr…