Schlagwort: Gabriele Fischer

  • Wirtschaftsethik

    Das moralische Dreieck

    Schon von Anbe­ginn war der Mensch gezwun­gen mit Ande­ren zusam­men für die Ver­sor­gung mit den ver­schie­de­nen Lebens­mit­teln zu koope­rie­ren – zu wirt­schaf­ten. Was der Eine nicht hat­te, konn­te im Tausch gegen ein ande­res knap­pes Gut erwor­ben wer­den. Sinn und Zweck die­ses Vor­ge­hens war dabei nie das Tau­schen an sich, son­dern die mög­lichst sinn­vol­le Ver­tei­lung knap­per […] weiterlesen

    /

    9

    Kommentare