Steffen Voß - Technologie & Gesellschaft

Lesetipp : „Adressat unbekannt“

Eigenes Foto

Dieses Büchlein hat es in sich: Auf nur 96 kleinen Seiten erzählt die Autorin Kressmann Taylor die Freundschaft zweier Männer in der Nazi-​Zeit. Max Eisenstein und Martin Schulse betreiben in San Francisco eine gut gehende Galerie. Max ist deutscher Jude. Martin zieht 1932 zurück nach Deutschland und wird dort langsam zum glühenden Nazi.

Von Steffen Voß / / Kein Kommentar