Google Maps Archives — Steffen Voß

Windows Phone
Windows Phone | Bestimmte Rechte vorbehalten von JesarArts

Wie das GoogleWatchBlog be­rich­tet, blo­ckiert Google die Nutzung des ei­ge­nen Kartenservices auf Smartphones des Konkurrenten Microsoft. Es gibt na­tür­li­ch ei­nen tech­ni­sches Vorwand: Man wol­le si­ch auf Browser mit der WebKit-Engine kon­zen­trie­ren. Das ist dann zwar lei­der ne­ben dem ei­ge­nen Chrome auch no­ch der Safari von Apple – aber zu­min­dest Microsoft kann man so aus­sper­ren. Was das für Firefox be­deu­tet, ist of­fen­bar no­ch nicht klar. Man stel­le si­ch das um­ge­kehrt vor 10 Jahren vor.  Es wä­re so­gar in den USA ge­for­dert wor­den, Microsoft zu zer­schla­gen. Und mit Internet hat das al­les über­haupt nichts mehr zu tun. mehr…

Foto: Some rights reserved by avlxyz
Foto: Some rights reserved by avlxyz

Eine Studie hat fest­ge­stellt, dass OpenStreetMap nur no­ch 9% der Daten feh­len, die kom­mer­zi­el­le Hersteller von Navigationssystemen ha­ben. In an­de­ren Bereichen liegt die freie Geodatenbank so­gar in Führung. Damit hat si­ch OpenStreetMap in we­ni­gen Jahren durch eh­ren­amt­li­che Mitarbeit zu ei­nem ernst­haf­ten Konkurrenten für die bis­he­ri­gen Platzhirsche ent­wi­ckelt. Es scheint nur ei­ne Frage der Zeit, bis TomTom & Co. den Weg des Brockhauses ge­hen. mehr…

London in Schwarz/Weiß
London in Schwarz/Weiß

Wikipedia ist das gro­ße Vorbild: Ein Online-Lexikon für das tau­sen­de von Benutzern Millionen von Artikeln ge­schrie­ben ha­ben, die zu­min­dest nach Einschätzung ei­ni­ger Experten zum Teil die Qualität von ge­druck­ten Werken er­reicht. Das OpenStreetMap Projekt hat vor, die­sen Erfolg auf di­gi­ta­le Karten zu über­tra­gen. mehr…

Über 30 Interessenten mit ver­schie­dens­ten Hintergründen ha­ben si­ch mitt­ler­wei­le im Wiki des Kieler Webmontags ein­ge­tra­gen. Die meis­ten da­von sind in den letz­ten 2 Monaten da­zu­ge­kom­men. Tatsächlich an­we­send wa­ren dies­mal 12 Teilnehmer. Darunter ei­ni­ge neue Gesichter. mehr…

Stetig wächst der Kieler Webmontag – über 20 Interessenten ha­ben si­ch mitt­ler­wei­le im Webmontags Wiki ein­ge­tra­gen. Und so fan­den si­ch ges­tern wie­der die Internet-Begeisterten in der Werftbahnstraße 8 ein, um si­ch ge­gen­sei­tig von ih­ren Projekten und Ideen zu be­rich­ten. Der 5. Kieler Webmontag war der er­s­te, bei dem es mehr Vorträge als Zeit gab, so dass ei­ne Präsentation auf nächs­ten Monat ver­scho­ben wer­den mus­s­te. mehr…