Steffen Voß - Technologie & Gesellschaft

Studie : Wie genau ist OpenStreetMap?

Ein Vorwurf, dem Open Source Lösungen immer ausgesetzt sind: Nicht zuverlässig. Egal ob es um Linux, Wikipedia oder eben Openstreetmap geht. Immer wieder wird behauptet, dass es ja ganz nette Spielereien für den Privatgebrauch sind, dass sie aber den höheren Ansprüchen kommerzieller Anforderungen nicht entsprechen können. Bei OpenStreetMaps hat der Engländer Dair Grant gerade die Probe aufs Exempel gemacht und OpenStreetMap mit den Karten von Google Maps verglichen.

Von Steffen Voß / / Kein Kommentar

OpenStreetMap : Freies Routing mit pgRouting

Der Vorsprung kommerzieller Anbieter ist in einigen Bereichen groß, aber die Open Source Community bastelt fleißig daran, auch komplexe Dienste wie Google Maps mit freien Alternativen nachzubilden. Mit pgRouting können jetzt auch Routing-​Funktionen in eigene Kartendienste integriert werden.

Von Steffen Voß / / Kein Kommentar

Wertschöpfungsmodelle in Fernerkundung, Geoinformatik und Geodäsie

Unter der Frage „Was kann „Google Earth“ leisten?“ fand gestern in der Universität Osnabrück das Forum „Wertschöpfungsmodelle in Fernerkundung, Geoinformatik und Geodäsie“ des GIN e.V. statt. Auf dem Plan standen Vorträge von Experten aus verschiedensten Geo-Branchen.

Von Steffen Voß / / Kein Kommentar

OpenStreetMap : OpenLayers soll Google Maps API ersetzen

Wenn wir jetzt schon freie Karten haben, wäre es doch schön wenn man die auch so schön einfach in eigene Web-​Projekte integrieren könnte, wie Google Maps das mit seiner API macht. OpenLayers heißt das Projekt der Open Source Geospatial Foundation, das diese Lücke schließen will.

Von Steffen Voß / / Kein Kommentar

Examensarbeit : Kiel von seiner schönen Seite

So sehen Titel von Staatsexamensarbeiten in der Kieler Geographie aus: „Konzeption und technische Umsetzung eines Web-​basierten und interaktiven Geo-​Informationssystems für Reisende im Kieler Fernfährverkehr“ – Kurz gesagt ist das eine Internetseite mit Google-​Maps Einbindung.

Von Steffen Voß / / Kein Kommentar

Web 2.0 : 5. Webmontag in Kiel

Stetig wächst der Kieler Webmontag – über 20 Interessenten haben sich mittlerweile im Webmontags Wiki eingetragen. Und so fanden sich gestern wieder die Internet-​Begeisterten in der Werftbahnstraße 8 ein, um sich gegenseitig von ihren Projekten und Ideen zu berichten. Der 5. Kieler Webmontag war der erste, bei dem es mehr Vorträge als Zeit gab, so dass eine Präsentation auf nächsten Monat verschoben werden musste.

Von Steffen Voß / / 1 Kommentar