Steffen Voß - Technologie & Gesellschaft

Digital Detox : Wie viel Internet ist genug?

Sketchnotes zu Digital Detox
Sketchnotes

Eigentlich hatte ich nur für den Urlaub Twitter und Facebook von Telefon geschmissen. Dann bin ich auf mein „Digital Detox” angesprochen worden und ich habe mich mehr mit dem Thema und mit meinem Internet‐​Verhalten beschäftigt.

Von Steffen Voß / / Kein Kommentar

Lesetipp : Jan Kalbitzer – Digitale Paranoia – Online bleiben, ohne den Verstand zu verlieren

Jan Kalbitzer - Digitale Paranoia
Jan Kalbitzer - Digitale Paranoia - Online bleiben, ohne den Verstand zu verlieren.

Das Internet macht ungefähr genauso faul, depressiv und dumm wie andere Medien – nur reden wir bisher nicht so darüber. Das Internet wird für alle möglichen negativen Phänomene verantwortlich gemacht. Der Psychiater Jan Kalbitzer rät zur Gelassenheit und zu einem bewussten Umgang mit dem Internet.

Von Steffen Voß / / 1 Kommentar

Lesetipp : Schlecky Silberstein – Das Internet muss weg

Schlecky Silberstein - Das Internet muss weg
Schlecky Silberstein - Das Internet muss weg

„Das Internet ist die größte Verarschungsmaschine aller Zeiten,” sagt der Blogger Schlecky Silberstein. In seinem Buch „Das Internet muss weg” legt er dar, was seiner Meinung nach im Internet gerade schief läuft.

Von Steffen Voß / / Kein Kommentar

Lesetipp : Jaron Lanier – Zehn Gründe, warum Du Deine Social Media Accounts sofort löschen musst

Kein Twitter und kein Facebook, habe ich mir für diesen Urlaub vorgenommen und direkt die Apps gelöscht. Dieses Büchlein von Internet‐​Pionier Jaron Lanier kam mir da in der Bahnhofsbuchhandlung ganz recht. Stephan hatte es mir schon empfohlen und sogar Schlecky Silberstein hat es gepriesen!

Von Steffen Voß / / Kein Kommentar

Internet : Die müden Riesen

Foto: Free Press/ Free Press Action Fund - CC BY-SA 2.0

1993. Christian und ich sitzen zusammen und hecken etwas aus: „Wir stellen den Vertretungsplan einfach ins Internet!“ Einer von uns müsste dann zwar immer sehr früh in der Schule sein. Alle anderen könnten dann aber von zu Hause aus nachgucken, ob sie überhaupt schon los müssen oder ob die erste Stunde ausfällt.

Von Steffen Voß / / Kein Kommentar

HTML : So passt Du die Browserzeile an den Look Deiner Website an

Screenshot: Browser-Theme
Screenshot: Browser-Theme

In mobilen Browsern unter iOS, Android und Windows ist es möglich, die Browserzeile farblich an das Design der Website anzupassen. Dazu benötigst Du nur ein paar Zeilen im HTML‐​Header. Und mit einer weiteren Zeile wird Deine Seite zur Web‐​App.

Von Steffen Voß / / 8 Kommentare

2-Factor Authentication : Doppeltes Passwort sichert besser

Kofferschlösser

Jeder Login ist so sicher, wie sein Passwort ist. Über die Philosophie für sichere Passwörter wurde schon viel geschrieben. Doch wer noch sicherer sein will, sollte eine sogenannte 2‐​Faktor‐​Authentifizierung nutzen. Mit Nextcloud und WordPress ist das ziemlich einfach.

Von Steffen Voß / / 2 Kommentare

Breitscheidplatz : Ein Menetekel für die mediale Zukunft

Foto: Michael Mayer - CC BY 2.0

9 Tote auf einem Weihnachtsmarkt in Berlin. Ein LKW ist über den Gehweg gefahren. Die Polizei weiß noch nicht, was los ist. Man kann sich aber gerade anschauen, wie eine mediale Massenpanik erzeugt wird.

Von Steffen Voß / / 1 Kommentar

WeChat : Eine App, sie zu knechten

Foto: Sonny Abesamis - CC BY 2.0

Es ist das Schweizer Messer unter den Apps: In einem Video stellte die New York Times im August die chinesische App WeChat vor. Wer die Zukunft des Internets erfahren wolle, müsse nach China schauen.

Von Steffen Voß / / Kein Kommentar

Google & Co. : Online‐​Plattformen als Schiedsrichter für Menschenrechte

Google Glass - Angriff auf die Privatsphäre?
Google Glass - Angriff auf die Privatsphäre? | Foto: Kārlis Dambrāns - CC BY 2.0

„Google und Facebook sind zutiefst davon überzeugt, dass sie Gutes tun.” Rikke Frank Jørgensen arbeitet am dänischen Institut für Menschenrechte. Die Forscherin hat sich mit Internet‐​Giganten und den Menschenrechten beschäftigt und ihre Ergebnisse auf der re:publica präsentiert. Ein Problem scheint zu sein, dass diese Konzerne – im Gegensatz zu vielen älteren Unternehmen – noch keinerlei Sensibilität für den eigenen Einfluss auf die Gesellschaft haben.

Von Steffen Voß / / Kein Kommentar