Schlagwort: Buch

  • Wirtschaft

    Müssen Unternehmen wie Diktaturen sein?

    Müssen Unternehmen wie Diktaturen sein?

    Demo­kra­ti­sche Gesell­schaf­ten sind dadurch gekenn­zeich­net, dass alle Berei­che des gesell­schaft­li­chen Lebens demo­kra­tisch orga­ni­siert sind. Eine Aus­nah­me ist die Wirt­schaft. Die funk­tio­nie­re nach dem Vor­bild kom­mu­nis­ti­scher Regime, meint die US-Ame­ri­ka­ni­sche Phi­lo­so­phie-Pro­fes­so­rin Eliza­beth Anderson. weiterlesen

    /

    5

    Kommentare

  • Lesetipp

    Wirtschaft sollte blühen, nicht wachsen

    Wirtschaft sollte blühen, nicht wachsen

    Kann Wirt­schaft für immer wach­sen? „Sie kann, weil sie muss,“ sagt die ortho­do­xe Wirt­schafts­wis­sen­schaft. „Sie darf nicht, in einer begrenz­ten Welt,“ sagt die Wirt­schafts­wis­sen­schaft­le­rin Kate Raworth. Sie schlägt eine Wirt­schafts­wei­se vor, die Rück­sicht sowohl auf die bio­lo­gi­schen Gren­zen unse­res Pla­ne­ten nimmt als auch auf die Bedürf­nis­se der Men­schen und damit gibt der Wirt­schaft wie­der ein […] weiterlesen

    /

    1

    Kommentare

  • Lesetipp

    Wirtschaft im menschlichen Maßstab

    Wirtschaft im menschlichen Maßstab

    Wie wäre es, wenn Unter­neh­men ab einer bestimm­ten Grö­ße Antei­le an die öffent­li­che Hand abge­ben müss­ten? Immer­hin pro­fi­tie­ren sie offen­sicht­lich sehr von der öffent­li­chen Infra­struk­tur und sie sind als gro­ßer Arbeit­ge­ber ein wich­ti­ger Fak­tor in der ört­li­chen Gesell­schaft. Das ist eine der Ideen in E. F. Schu­ma­cher „Small is Beau­tiful“ – einem der der ein­fluss­reichs­ten […] weiterlesen

    /

    0

    Kommentare

  • Lesetipp

    Der Lange Weg zur Zusammenarbeit

    Der Lange Weg zur Zusammenarbeit

    In „Zusam­men­ar­beit“ geht der Sozio­lo­ge Richard Sen­nett der Fra­ge nach, was die Gesell­schaft zusammenhält. weiterlesen

    /

    0

    Kommentare

  • Lesetipp

    Der Branchen-Klassiker von 1928

    Der Branchen-Klassiker von 1928

    Weil der Begriff „Pro­pa­gan­da“ ver­brannt war, nann­te Edward Ber­nay (1891–1995) sei­ne Kunst „Public Rela­ti­ons“. Das Label ist neu – der Inhalt ist der Gleiche. weiterlesen

    /

    0

    Kommentare

  • Lesetipp

    Warum Arbeiter rechts wählen

    Warum Arbeiter rechts wählen

    Was pas­siert mit Men­schen, wenn sie sozi­al auf­stei­gen? Was pas­siert mit denen, die das nicht tun? Der fran­zö­si­sche Sozio­lo­ge Didier Eri­bon erforscht sei­ne eige­nen Wurzeln. weiterlesen

    /

    2

    Kommentare

  • Buchtipp

    Was sollte eine Gesellschaft aus Gewinnern und Verlierern zusammenhalten?

    Was sollte eine Gesellschaft aus Gewinnern und Verlierern zusammenhalten?

    Eine Gesell­schaft in der zählt, was Du kannst und was Du leis­test und nicht wer Dei­ne Eltern sind. Das klang lan­ge Zeit sehr viel­ver­spre­chend. Jetzt zeigt sich mehr und mehr die Kehr­sei­te der Meri­to­kra­tie. Der US-Phi­lo­soph Micha­el San­del hat ein Buch dar­über geschrie­ben, wie die Leis­tungs­ge­sell­schaft unse­re Demo­kra­tien zerreißt. weiterlesen

    /

    3

    Kommentare

  • Bücher

    Ein Jahr lesen

    Ein Jahr lesen

    27 Bücher habe ich 2020 gele­sen. So viel, wie ver­mut­lich in den letz­ten 10 Jah­ren nicht. Eine wun­der­ba­re Reise. weiterlesen

    /

    0

    Kommentare

  • Humanocracy

    Schluss mit der Bürokratie!

    Schluss mit der Bürokratie!

    Wie kann es sein, dass Men­schen, die im Pri­vat­le­ben ent­schei­den, ob sie ein Auto oder ein Haus kau­fen, in der Fir­ma eine Geneh­mi­gung benö­ti­gen, um einen 300€ Schreib­tisch­stuhl zu kau­fen? Grö­ße­re Orga­ni­sa­ti­on ver­su­chen sich oft mit Büro­kra­tie gegen die wil­de Welt da drau­ßen zu sichern. Büro­kra­tie aber demo­ti­viert die Men­schen. Wie man Orga­ni­sa­tio­nen für Men­schen […] weiterlesen

    /

    1

    Kommentare

  • Psychologie

    Wie Menschen bessere Entscheidungen treffen

    Wie Menschen bessere Entscheidungen treffen

    Wie über­lässt man den Men­schen die Frei­heit zu ent­schei­den, ohne sie dabei allei­ne zu las­sen? Damit beschäf­ti­gen sich der Wirt­schafts­wis­sen­schaft­ler Richard Tha­ler und der Rechts­wis­sen­schaft­ler Cass Sun­stein. Manch­mal braucht man nur eine klei­nen Schub­ser in die rich­ti­ge Rich­tung – einen „Nudge“. weiterlesen

    /

    0

    Kommentare