Aaron Swartz Archives — Steffen Voß

By: MeTaMiND EvoLuTioN MeTaVoLuTioN - CC BY-SA 2.0

Manchmal fal­len die Teilchen im Leben zu­sam­men, wie in ei­nem Puzzle: Am Sonntag är­ge­re ich mi­ch über die halb­ga­re Diskussion im Presseclub, am Montag le­se ich die Rede der US-amerikanischen Anwältin Jennifer Granick auf der Black Hat 2015. Sie bringt auf den Punkt, was mir in mei­nem Blogpost nicht so ganz ge­lun­gen ist: In 20 Jahren könn­te das Internet vom Medium der Befreiung zum Medium der Unterdrückung ge­wor­den sein. Und das Problem ist nicht al­lein Google. mehr…

Julian Assange
Julian Assange / https://creativecommons.org/licenses/by/2.0/deed.de

Vor ein paar Tagen ist ein Film über Aaron Swartz er­schie­nen. In die­sem Jahr wä­re der ame­ri­ka­ni­sche Aktivist und Hacker 28 Jahre alt ge­wor­den – hät­te er si­ch nicht vor drei Jahren das Leben ge­nom­men. Swartz war ei­ne Art di­gi­ta­les Wunderkind. Programmieren war für ihn Magie – Nur we­ni­ge Menschen sind in der Lage Computer tun zu las­sen, was sie woll­ten. Diese Kraft woll­te er für Gutes nut­zen und kämpf­te da­für, dass das Wissen der Welt frei zu­gäng­li­ch sei. Gemeinfreie Gerichtsurteile oder al­te Wissenschaftsmagazine, de­ren Urheberrechtsschutz längst ab­ge­lau­fen war, „be­frei­te“ er aus Bezahldatenbanken – zum gro­ßen Teil le­gal. mehr…