Steffen Voß - Technologie & Gesellschaft

Blogparade : Welchen Preis bezahlst Du für die Freiheit?

By: Frédéric BISSON - CC BY 2.0

Edward Snowden hat sein gesamtes Leben, seine Familie und Freunde zurückgelassen, um zu veröffentlichen, in welchem Umfang die Überwachung inzwischen angenommen hat. Er ist einer der meistgesuchten Menschen auf der Welt und lebt jetzt auf unsicherer Basis in Moskau. Ein hoher Preis für die Wahrheit. Was jeder von uns in seinem Leben geändert hat, fragt Rouven Kasten in seiner Blogparade.

Von Steffen Voß / / 3 Kommentare

Sicher im Netz : OpenVPN-Client unter OzonOS einrichten

Schloss
Mal wieder ein Schloss als Symbolbild für Sicherheit | Foto: Simon Cocks - CC BY 2.0

Ein Nachteil von OzonOS ist, dass es speziell dazu noch kaum Doku gibt. Es basiert aber auf Fedora und dafür gibt es wesentlich mehr. Allerdings ist Fedora eine Distribution, die auf sehr aktuelle Software setzt. Und dann wird es auch schon wieder knapp. Fedora nutzt zum Beispiel systemd – und dafür habe ich bisher nur Grundsätzliches gefunden. Im Prinzip funktioniert der Client von OpenVPN unter Ubuntu, Fedora und OzonOS ähnlich: Erst muss man den Dienst installieren und konfigurieren und dann die Steuerung per grafischer Oberfläche nachrüsten.

Von Steffen Voß / / 5 Kommentare

Cryptoparty Kiel : „Wie eine Tupper-Party für Verschlüsselung“

cryptoparty santiago, CC-Lizenz (BY-SA)
cryptoparty santiago, CC-Lizenz (BY-SA)

Wie schütze ich meine Mails? Wie verberge ich mein Surfverhalten? Cryptoparties sind so eine Art Selbsthilfegruppe für den abhörsicheren Umgang mit dem Internet. In einer Zeit, in der sich kein Nutzer unbeobachtet von Staaten und Konzernen im Internet aufhalten kann, wird das zur Kunst der Selbstverteidigung. Im Mai findet die erste Cryptoparty in Kiel statt.

Von Steffen Voß / / 1 Kommentar