Steffen Voß - Technologie & Gesellschaft

Lesetipp : Jacques de Saint Victor – „Die Antipolitischen“

Die Antipolitischen
Die Antipolitischen

„Jugendliche interessieren sich wieder mehr für Politik“, titelt die ZEIT zur Shell Jugend-Studie 2015. Mehr Jugendliche als in den letzten 15 Jahren gaben an, sich für Politik zu interessieren. Die Parteien profitieren natürlich nicht davon – denen vertrauten die Jugendlichen nicht – genauso wie großen Unternehmen, Kirchen und Banken. Politik passiert aber nun einmal auch in Parteien. Der französische Professor für Rechtsgeschichte und Politik Jacques de Saint Victor stellt in seinem Essay „Die Antipolitischen“ fest, dass in den letzten Jahren Gruppen erfolgreich sind, die sich „antipolitisch“ geben. Direkte Demokratie steht hoch im Kurs.

Von Steffen Voß / / 1 Kommentar

Internet : Was Twitter wirklich ist…

Der Informationswert des Zusammenseins mit einem Hund geht gegen Null (Foto: Jascha273, photocase.com)

In einem interessanten Artikel über „Digital Citizenship“ habe ich ein interessantes Wort gelernt: „Kopräsenz“ – Mit dem Wort beschrieb der Japanische Forscher Mitzuko Ito die Motivation japanischer Jugendlicher Anfang des Jahrtausends, mit ihren Freunden täglich hunderte SMS auszutauschen. Ich denke, dass dieser Begriff auch sehr gut zusammenfasst, was Twitter ist.

Von Steffen Voß / / Kein Kommentar

Studie : Wie genau ist OpenStreetMap?

Ein Vorwurf, dem Open Source Lösungen immer ausgesetzt sind: Nicht zuverlässig. Egal ob es um Linux, Wikipedia oder eben Openstreetmap geht. Immer wieder wird behauptet, dass es ja ganz nette Spielereien für den Privatgebrauch sind, dass sie aber den höheren Ansprüchen kommerzieller Anforderungen nicht entsprechen können. Bei OpenStreetMaps hat der Engländer Dair Grant gerade die Probe aufs Exempel gemacht und OpenStreetMap mit den Karten von Google Maps verglichen.

Von Steffen Voß / / Kein Kommentar

Statt Radio : Was ist PodCast?

PodCast ist unter anderem einer der erstaunlichsten Hypes seit bestehen des Internets: Während sich Blogs nur langsam und relativ leise verbreiten, kann man bei PodCast schon fast von einer Lawine sprechen. Ende 2004 hatte noch kaum jemand überhaupt etwas davon gehört, im August 2005 wird das Wort ins „Oxford Dictionary of English“ aufgenommen und Ende 2005 zum deutschen Wort des Jahres – auf Grund der „phänomenalen Ausbreitung“ des Wortes, welches es „von relativer Unbekanntheit zu einem der heißesten Medientrends schaffte.“

Von Steffen Voß / / 3 Kommentare