Steffen Voß - Technologie & Gesellschaft

Netzpolitik : Nerd-Lobbyismus?

Foto: Flo Köhler - CC BY 2.0

Nerds sind quasi dadurch definiert, dass sie sich auf der einen Seite stark für alles Elektronische interessieren, auf der anderen Seite an eine Verschwörung der Mächtigen glauben. Der Film 23 hat gezeigt, wo das hinführen kann. Und gibt es dank Leute wie Schäuble, Beckstein usw. genügend Anlass zur Paranoia: Online-Durchsuchung, Vorratsdatenspeicherung, Wahlcomputer, Hackerparagraphen usw. – Wer jedoch noch einen Funken Hoffnung hat, sollte selbst aktiv werden. Das Zauberwort heisst „Nerd-Lobbyismus“.

Von Steffen Voß / / Kein Kommentar