Steffen Voß - Technologie & Gesellschaft

Web-Standards : RSS frisst kein Brot und es trocknet nicht aus

Wasserhahn
Wasserhahn | Bestimmte Rechte vorbehalten von TF28 ❘ tfaltings.de

In seinem Blog fragt Dennis Erdmann „Wer liest noch RSS-Feeds?„. RSS ist ja immer wieder ein Thema – vor 2 Jahren, als der RSS-Button aus dem Firefox entfernt wurde.  Oder vor Kurzem, als Google das Ende seines Google Readers ankündigte. Und ich bin mittlerweile der Ansicht, dass RSS gleichzeitig unter- und überschätzt wird.

Von Steffen Voß / / 1 Kommentar

Update : Mit ownCloud 5 zur eigenen Cloudzentrale

ownCloud Logo
ownCloud Logo

Vor einigen Tagen ist die Version 5 von ownCloud erschienen. Mit diesem Release wird ownCloud immer mehr zum Universaltool: Mit ownCloud kann ich Dateien online speichern, Kalender führen, Kontakte verwalten, Bookmarks speichern und vieles mehr. Das System kann mit mehreren Benutzern umgehen und die können ihre Inhalte miteinander teilen. Nachdem meine Installation seit Monaten vor sich hin dümpelte, habe ich inzwischen einige Probleme gelöst und bin zunehmen begeistern.

Von Steffen Voß / / 16 Kommentare

Frühjahrsputz : Google entsorgt den Google Reader

Ab in den Müll!
Ab in den Müll! | Bestimmte Rechte vorbehalten von curank

Bis zum 1. Juli haben die Benutzer von Google Reader Zeit, sich eine Alternative für den Feed-Reader zu suchen. Der Dienst wurde Opfer des Frühjahrsputzes bei Google. Immer wieder stellt der der Konzern einige seiner viele Dienste ein, wenn sie nur von relativ wenigen Menschen genutzt werden oder keinen ausreichenden Beitrag zum Gesamtangebot leisten. Valide Gründe, die aber im Einzelfall äußerst ärgerlich sein können. Die Einstellung von Google Reader macht auch klar: Auf kostenlose Dienste sollte man sich nicht verlassen.

Von Steffen Voß / / 3 Kommentare

Tiny Tiny RSS : Jetzt auch noch der eigene Online-RSS-Reader

Foto: hoellisch / photocase.com

Irgendwie macht es mir gerade wieder richtig Spaß einen Cloud-Dienst nach dem Anderen durch eigene Lösungen zu ersetzen. Durch einen Tipp von Rowi bin ich auf Tiny Tiny RSS gestoßen. Ich hatte mich gerade mit dem Google Reader als Ersatz für das Firefox-Plugin Brief beschäftigt und gar nicht daran gedacht, dass es einen gleichwertigen, freien RSS-Reader geben könnte.

Von Steffen Voß / / 3 Kommentare