Steffen Voß - Technologie & Gesellschaft

Kiel : Stadtarchiv stellt 15000 Fotos unter freier Lizenz online

Kiel: Kleiner Kuhberg um 1940
Kleiner Kuhberg um 1940 | Foto: Stadtarchiv Kiel / CC BY-SA 3.0 DE

Das Kieler Stadtarchiv hat eine neue Online-Fotodatenbank gestartet, in der 15000 gemeinfreie oder frei lizenzierte historische Foto von Kiel zu finden sind. Das Bundesarchiv hat vor ein paar Jahren einmal der Wikipedia Fotos zur Verfügung gestellt. Aber soweit ich weiß, machen das noch nicht allzu viele Archive – dabei ist das die einzige Chance für die Öffentlichkeit, an den Bilderschatz des 20. Jahrhunderts zu kommen.

Von Steffen Voß / / 6 Kommentare

Dieses Plugin hilft : Freie Fotos von Flickr als Beitragsbilder in WordPress

Ein Mann guckt sich viele Fotos an
Ein Mann guckt sich viele Fotos an. So wie ich. | Foto: włodi - CC BY-SA 2.0

Manchmal ist es echt schwer ein passendes Bild für einen Artikel zu finden. Dank Flickr ist es sehr einfach, Fotos unter freier Lizenz zu veröffentlichen und viele Benutzer tun das. So ist inzwischen ein riesiges Bilder-Verzeichnis entstanden. Mit Flickr – Pick a Picture gibt es ein WordPress-Plugin, dass dabei hilft, Bilder zu finden und korrekt einzubinden.

Von Steffen Voß / / 4 Kommentare

Urheberrecht : Schlummernde Bilderschätze

Alte Fotos, Quelle unbekannt.
Alte Fotos, Quelle unbekannt.

Ältere Herren mit streng zurückgekämmten Haaren und klobigen Brillen. Über allem hängt der Dunst von Zigaretten. Bier steht auf den Tischen – ich blättere durch alte Schwarz/Weiß-Fotos. Es sind Fotos, die mir ein Bekannter geschenkt hat.

Von Steffen Voß / / 1 Kommentar

Netzkultur : Selfie ist nicht die Kurzform von Selfriede

Selfie | Foto: Steffen Voß
Selfie | Foto: Steffen Voß

Bis vor Kurzem war der „Selfie“ eine Ausdrucksform von Jugendlichen: Denn wer sich auf Facebook & Co. präsentieren will, der benötigt ein angemessen cooles Foto von sich selbst. Da sich junge Menschen den Gang zum professionellen Fotografen nur selten leisten können und Mama und Papa in der Regel kein geeigneter Ersatz sind, greifen sie zur Selbsthilfe. Mit dem Mobiltelefon am langen Arm oder im Spiegel fotografieren sie sich einfach selbst. Auf diese Art kann man so lange mit der eigenen Optik herumprobieren, bis man einen Ausschnitt von sich selbst fotografiert hat, der irgendwie spannend aussieht.

Von Steffen Voß / / Kein Kommentar

Marissa Meyer : Mach Flickr bitte wieder toll!

Marissa Meyer
Marissa Meyer | Foto: Some rights reserved by leeander

Da ist Yahoo vor einigen Wochen ein echter Coup gelungen: Das Internet-Urgestein hat dem Konkurrenten Google die beste Frau abgeworben. Nun scheint Marissa Meyer langsam im neuen Job anzukommen und das erste was man von ihr hört ist, dass die Entwicklungsabteilung bei Flickr verdoppelt wurde. Eine erfreuliche Entwicklung für alle Fans von Yahoos Foto-Community.

Von Steffen Voß / / Kein Kommentar

Kamera-Apps : Hyperästhetisierte Scheiß-Fotografie

So. Trotz Weltkrise muss ich mich jetzt mal über etwas total Nebensächliches aufregen: Die hyperästhetisierte Scheiß-Fotografie, die seit der verbreiteten Anwendung von Smartphones überhand nimmt. Instagram zum Beispiel ist angeblich ein „schneller, schöner und lustiger Weg, Deine Freunde durch Bilder an Deinem Leben teilhaben zu lassen.“ Tatsächlich ist es nur eine von vielen Möglichkeiten, die Umwelt optisch vollzumüllen.

Von Steffen Voß / / 3 Kommentare

Fotowettbewerb : Wikipedia sucht Fotos von Denkmälern

Ravensberg

„Wiki Loves Monuments“ heißt die aktuelle Aktion, mit der die Wikipedia ihr Medienverzeichnis aufwerten will. Die Wikipedianer sind aufgerufen, Denkmäler aller Art zu fotografieren und sie der Wikipedia unter freier Lizenz zur Verfügung zu stellen. Eine schöne Aktion, die man meiner Meinung nach unterstützen sollte.

Von Steffen Voß / / 3 Kommentare