Steffen Voß - Technologie & Gesellschaft

Gegen den Hass : Organisiert Liebe!

Kübra Gümüşay
Kübra Gümüşay | Foto: re:publica - CC BY 2.0

Sichtlich bewegt steht die junge Frau auf der Bühne der re:publica und hält inne. Gerade hat sie erklärt, dass sie keine Lust mehr hat, immer stark sein zu müssen. Wenn Sie ins Internet geht, schlägt ihr persönlich der Hass entgegen. Die junge Frau ist die Journalistin Kübra Gümüşay. Sie schreibt unter anderem über Feminismus und sie ist mit ihrem Kopftuch als Muslimin erkennbar. Für einige Menschen scheint das zu reichen, ihr nicht einfach nur inhaltlich zu widersprechen, sondern sie zu beschimpfen.

Von Steffen Voß / / 2 Kommentare

Buchtipp : A Guy’s Guide to Feminism

A Guys Guide to Feminism
A Guys Guide to Feminism | Eigenes Foto

Michael Kimmel und Michael Kaufman sind Feministen. Und sie haben ein Buch über Feminismus geschrieben, das vor allem Männer ansprechen soll, denen Feminismus bisher ein Buch mit 7 Siegeln war: Es ist farbenfroh aufgemacht, mit vielen Bildern, verschiedenen Textformaten, die oft witzig und von A wie Autonomy bis Z wie Zero sortiert sind: Kein Theorieschinken, sondern ein unterhaltsamer, interessanter Überblick über Geschichte und Ziele der Bewegung.

Von Steffen Voß / / 1 Kommentar

The Eye of the Shitstorm : Bundesparteitag der Piratenpartei in Bingen

Bundesparteitag Piratenpartei
Bundesparteitag Piratenpartei | Foto: gedankenstuecke Lizenz: Creative Commons by-nc-sa/2.0

Mir war die Piratenpartei mal sehr sympathisch und ich habe ihnen sogar zwei Unterstützer-Unterschriften gegeben. Was ich aber heute im Livestream vom Bundesparteitag gesehen habe, war widerlich. Das war nicht sympathisch-chaotisch. Das hat nicht an die frühen Grünen erinnert oder irgendwas. Für die, die diese Analogie verstehen: Das war das Heise-Forum an einem ganz schlechten Freitag. Und wer dachte, dass Leute sich nur online und anonym wie die Axt im Wald verhalten, musste sich hier eines Besseren belehren lassen.

Von Steffen Voß / / 10 Kommentare

Politik : Auch Piraten brauchen Mehrheiten

Bundestag | Foto: jonworth

Das Gesetz zu den Netzsperren hat viele bisher eher unpolitische Menschen aufgeschreckt – ich kann mich da nicht einmal ausschließen: Das Gesetz war das nur letzte in einer Reihe fragwürdiger Überwachungsgesetze und es führte vor Augen, dass sich soetwas nicht von allein verhindert. Für Viele bietet die Piratenpartei die richtige Antwort auf dieses Problem. Ich befürchte, die Gründung einer Partei könnte sogar kontraproduktiv sein.­

Von Steffen Voß / / 7 Kommentare