Steffen Voß - Technologie & Gesellschaft

Philippika : Wir bräuchten eine Art Internet!

tubes
"The internet is not a big truck. It's a series of tubes." - Senator Ted Stevens | Foto: Horia Varlan - CC BY 2.0

Das Internet war einmal eine tolle Idee: Bis zur Erfindung des Internets konnte man nur innerhalb lokaler Netze kommunizieren. Die hat man dann miteinander verbunden und man konnte plötzlich weltweit kommunizieren. Das geht inzwischen nicht mehr.

Von Steffen Voß / / 2 Kommentare

Dezentrale Dienste : Die Sache mit den URLs

URL
URL | Bestimmte Rechte vorbehalten von vasta

Alle Dinge im Internet haben eine eindeutige Adresse. Die sogenannte URL (Uniform Resource Locator). Im Prinzip ist die URL das, was der Pfad auf dem heimischen Computer ist. Das ist eigentlich eine einfach Sache – für viele Menschen scheinen URLs eine zu große Hürde zu sein. Und das ist ein Hindernis für das freie Internet.

Von Steffen Voß / / 3 Kommentare

Update : Mit ownCloud 5 zur eigenen Cloudzentrale

ownCloud Logo
ownCloud Logo

Vor einigen Tagen ist die Version 5 von ownCloud erschienen. Mit diesem Release wird ownCloud immer mehr zum Universaltool: Mit ownCloud kann ich Dateien online speichern, Kalender führen, Kontakte verwalten, Bookmarks speichern und vieles mehr. Das System kann mit mehreren Benutzern umgehen und die können ihre Inhalte miteinander teilen. Nachdem meine Installation seit Monaten vor sich hin dümpelte, habe ich inzwischen einige Probleme gelöst und bin zunehmen begeistern.

Von Steffen Voß / / 16 Kommentare

Gerätekritik : Ein halbes Jahr auf Android

Foto: das_banni / photocase.com

Manchmal stell ich mir vor, mein elegant geschwungenes Sony-Ericsson Xperia Arc an der dafür vorgesehenen schmalen Stelle in der Mitte durchzubrechen und die beiden Hälften mit einem mittelgroßen Hammer so lange zu bearbeiten, bis die Teile in die Kaffeemühle passen. Dann würde ich das Mahlgut aufbrühen und Sud samt Saft weggießen – trinken kann man das ja nicht. Aber wie gesagt: Das ist nur manchmal.

Von Steffen Voß / / 5 Kommentare

Kiel : WebMontag auf der Suche nach neuem Schwung

Seit 2006 treffen sich immer am 3. Montag im Monat Web-Enthusiasten (im weitesten Sinn), um miteinander über aktuelle Entwicklungen in Technik und Gesellschaft zu diskutieren. Mein Verteiler umfasst ca. 120 Personen, die alle mal auf dem Webmontag waren. Mehr als 25 waren davon fast nie gleichzeitig beim Webmontag – in letzter Zeit waren es eher 10-15. Und vielleicht liegt es an der Winterdepression, aber offenbar wünschen sich mehrere regelmäßige TeilnehmerInnen neue Schwung für die Runde – zumindest war das auf den letzten WebMontagen immer mal wieder Thema.

Von Steffen Voß / / 12 Kommentare