Steffen Voß - Technologie & Gesellschaft

#28c3 : Wie IBM während des Holocausts

Foto: Some rights reserved by Philippe AMIOT

„Was die Hersteller von Filtersoftware machen, ist nichts anderes als das, was IBM während des Holocaust gemacht hat,“ fasste einer der Redner von „How Governments Have Tried to Block Tor“ seine Erfahrungen zusammen. Westliche IT-Firmen verdienen ihr Geld mit Überwachungs- und Zensurtechnik, während Programmierer ehrenamtlich den waghalsigen Job übernehmen, dagegen zu halten.

Von Steffen Voß / / 4 Kommentare

#28C3 : Der kommende Kampf um freie Computer

Foto: Bestimmte Rechte vorbehalten von pdcawley

Beim Chaos Communication Congress hat der Internetaktivist und Schriftsteller Cory Doctorow einen großartigen Vortrag mit dem Titel „The Coming War on General Computation – The Copyright War Was Just the Beginning“ gehalten. Er hat dabei eine deutliche Verbindungslinie von den ersten Kopierschutzmechanismen zum aktuellen Trend immer geschlossenerer Systeme gezogen. Ein paar der besten Gedanken waren in der anschließenden Diskussion versteckt.

Von Steffen Voß / / 4 Kommentare

CCC : Erste Hinweise auf einen Bayerntrojaner [Update]

Bestimmte Rechte vorbehalten von oliver.leitzgen

[Artikel aktualisiert – siehe unten] „Dem Chaos Computer Club (CCC) wurde Schadsoftware zugespielt, deren Besitzer begründeten Anlaß zu der Vermutung hatten, daß es sich möglicherweise um einen „Bundestrojaner“ handeln könnte.“ So leitet der CCC seinen Bericht zur Analyse einer Schadsoftware ein, die seither in Medien und Politik heiß diskutiert wird. So richtig sicher klingt dieser Satz allerdings nicht. Es wachsen die Zweifel.

Von Steffen Voß / / 5 Kommentare

OpenStreetMap : Chaosradio spricht über freie Geodaten

Chaosradio Logo

In der ChaosRadio-Express-Folge vom 10. März spricht Tim Pritlove mit Jochen Topf und Frederik Ramm über OpenStreetMap, den Sinn von freien Geodaten und was wir davon haben.

Von Steffen Voß / / Kein Kommentar

Urteil : Demokratie ist Arbeit

I Voted!
I Voted | Foto: Vox Efx - CC BY 2.0

Das Bundesverfassungsgericht hat heute entschieden, dass der Einsatz der bisherigen Wahlcomputer nicht verfassungskonform ist. Es gibt einfach nicht für alles eine technische Lösung.

Von Steffen Voß / / Kein Kommentar

Netzpolitik : Nerd-Lobbyismus?

Foto: Flo Köhler - CC BY 2.0

Nerds sind quasi dadurch definiert, dass sie sich auf der einen Seite stark für alles Elektronische interessieren, auf der anderen Seite an eine Verschwörung der Mächtigen glauben. Der Film 23 hat gezeigt, wo das hinführen kann. Und gibt es dank Leute wie Schäuble, Beckstein usw. genügend Anlass zur Paranoia: Online-Durchsuchung, Vorratsdatenspeicherung, Wahlcomputer, Hackerparagraphen usw. – Wer jedoch noch einen Funken Hoffnung hat, sollte selbst aktiv werden. Das Zauberwort heisst „Nerd-Lobbyismus“.

Von Steffen Voß / / Kein Kommentar