Steffen Voß - Technologie & Gesellschaft

Digitale Assistenten : Ist gesprochene Sprache gut bedienbar?

Google Home auf einem Schreibtisch. Im Vordergrund: Eine Schreibmappe mit einer Lesebrille darauf
Im Hintergrund: Google Home | Foto: NDB Photos - CC BY-SA 2.0

„Bitte“ und „Danke“ – Das ist noch die alte Schule der Höflichkeit. Eine 86-Jährige Britin im letzten Jahr damit bekannt geworden, dass sie Ihre Google Suchanfragen mit „Please“ und „Thank you“ formuliert. Ein bisschen so kommt mir der Umgang mit digitalen Sprach-Assistenten wie Siri, Alexa oder Google Home vor.

Von Steffen Voß / / 7 Kommentare

Siri, Cortana, Alexa : Die digitale Dienerinnen

Foto: Seattle Municipal Archives - CC BY 2.0

Gestern ist die „Resi App“ gestartet – ein Bot, der Nachrichten personalisiert und auf Nachfrage erklärt: „Deine persönliche News-Assistentin.“ Resi, Siri, Alexa, Cortana, Viv – Sogar mein Bluetooth-Lautsprecher hat die Stimme einer Frau. Warum sind all diese digitalen Assistenten eigentlich standardmäßig weiblich?

Von Steffen Voß / / 1 Kommentar