Steffen Voß - Technologie & Gesellschaft

Musik-Dokumentation : Charles Bradley – Soul of America

Charles Bradley
Charles Bradley / http://creativecommons.org/licenses/by/2.0/

Die Musik-​Dokumentation „Charles Bradley – Soul of America“ stellt den Musiker Charles Bradley vor, der dank des Soul-​Labels „Daptone Records“ mit 62 Jahren sein erstes eigenes Album veröffentlicht, nachdem er sich Jahrzehnte lang als James Brown Double durchgeschlagen hat.

Von Steffen Voß / / Kein Kommentar

Buch und Musik : Love Is a Mix Tape

Mixtapes
Mixtapes | Bestimmte Rechte vorbehalten von newrambler

Musik und eine verlorene Liebe. Zu diesem Themenbereich gibt es sicherlich zu genüge Bücher. Die meisten sind larmoyant – nur wenige wirklich gut. Und so war ich auch bei Rob Sheffields „Love is a Mix-​Tape“ skeptisch. Jedoch erfährt man bereits am Ende des ersten Kapitels, dass in diesem Fall die Frau, Renée, gestorben ist. „Ende gut alles gut“, wird es also nicht geben. Und dann ist die Geschichte auch noch autobiografisch.

Von Steffen Voß / / 1 Kommentar

The Minutes : Rock N Roll aus Irland

Bei diaspora* bin ich auf eine wunderbare, junge Rock-​Band aus Irland hingewiesen worden: The Minutes haben gerade ihr Debüt veröffentlicht, nachdem sich das Trio seit 2006 zur festen Instanz in der Dubliner Live-​Szene hochgespielt hatte. Nun scheint die Band das Internet vollspielen zu wollen: ständig erscheinen neue Videos von Auftritten. Ich bin mir sicher, dass sich das lohnen könnte.

Von Steffen Voß / / Kein Kommentar

daytrotter.com : Jeden Tag ein paar schöne Lieder

Bild: daytrotter.com

Viele Websites versprechen, dass man dort Musik entdecken kann, die noch niemand kennt. Bei daytrotter.com stimmt das: daytrotter.com lädt Musiker und Bands ins eigene Studio ein, um dort eine Hand voll Songs exklusiv aufzunehmen. Diese Songs stehen dann wiederum kostenlos zum Download – in einer Version, die noch niemals zuvor gehört werden konnte.

Von Steffen Voß / / 1 Kommentar

tape.tv : Richtiges Musikfernsehen

Foto: complize / photocase.com

MTV hat sich im letzten Jahr aus der Öffentlichkeit verabschiedet. Musiksender war MTV da schon lange nicht mehr. Als „Jugendsender“ wollte MTV mit Dokusoaps und Shows wahrgenommen werden. Ein Verlust für alle, die mit MTV aufgewachsen sind. Für mich kann tape.tv die Lücke ein wenig schließen. tape.tv ist ein on-​demand Online-Musiksender.

Von Steffen Voß / / 1 Kommentar

Retro : Amazon bietet Mix-Tapes!

Flügelwesen / photocase.com

Amazon will eine gute, alte Idee wiederbeleben und bringt die moderne Version des Mix-​Tapes! Die Star Mix-​Tapes beinhalten einen USB-​Stick im Kassetten-​Look und eine handverlesene MP3-​Playlist von Künstlern wie Mando Diao, Wir sind Helden oder den Klaxons.

Von Steffen Voß / / 2 Kommentare

Musik : Ein kleines Denkmal für Bob Dylan

© 2007 Björn S. Ehlers | photocase.com

Aus keinem besonderen Anlass, außer dass ich gerade Zeit dafür habe, möchte ich Bob Dylan und speziell seinem Song „Don‘t Think Twice It‘s Alright“ vom 1963er Album „The Freewheelin‘ Bob Dylan“ ein kleines Denkmal setzen – Mit einer kleinen Geschichte der Coverversionen.

Von Steffen Voß / / 1 Kommentar

ffffoundtape.com : Noch mehr kostenlose Musik

http://ffffoundtape.com/

A­uf ffffound.com­ gibt es­ eine hervorragende Community für Bilder, ­Fotos und Grafiken. Auf der Suche nach neuen grafischen Ideen, schaue ich da immer wieder gerne vorbei und finde immer interessante Eindrücke. ­ffffoundtape.com­ möchte das gleiche für Musik bieten.

Von Steffen Voß / / Kein Kommentar

New Punk : Hauptsache dagegen

Bonaparte - Too Much

Bei der akustischen Verkostung des letzten Tomte Albums „Heureka“ schon habe ich gedacht: Es ist wieder Zeit für Punk. Die Thees-​Uhlmann-​Floskel-​Maschine mit seiner neusten Oper über seinen Bauchnabel hat mich wirklich wütend gemacht. Und im Moment klingen ALLE so… Was ich nicht wusste: Rettung ist schon auf dem Weg! Bonaparte sagen: Too much.

Von Steffen Voß / / Kein Kommentar

The Breaks : Auf musikalischer Spurensuche

Turntables

Die musikalische Parodie, das Klangzitat sind so alt wie die Musik selbst – eine eigene Kunstform wurden sie mit den „Breakbeats“ im HipHop: Die DJs spielten wieder und wieder die beste Stelle eines Songs, während ein MC drüber rappte. Bei YouTube macht sich DJ Funktual auf die Fährte einiger der bekanntesten HipHop-Samples.

Von Steffen Voß / / Kein Kommentar