Steffen Voß - Technologie & Gesellschaft

Fernsehen ist langweilig

Als hätten wir es nicht alle längst geahnt: „Fernsehen ist langweilig“ und weniger Menschen interessieren sich dafür. Grund soll paradoxerweise das größere Angebot sein. Wer beim Zappen nichts Interessantes findet, schaltet schneller ab. Und wenn 30 Sender 24h Programm machen kann nicht alles interessant sein und wenn etwas interessant wäre, müsste man es auch noch erkennen.

Von Steffen Voß / / Kein Kommentar

Sie wollen nur unser Bestes

Alle wollen unser Bestes: Unser Geld. Die öffentlich-​rechtlichen Rundfunkanstalten haben dafür einen neuen Weg gefunden: Rundfunkgebühren auch für PCs und UMTS-​Telefone – weil mit denen ja per Internet die Sendungen von ARD, ZDF & Co. zu empfangen seien. 

Von Steffen Voß / / Kein Kommentar

Mein Videorecorder ist digital und weltweit zu erreichen

Es gab mal eine Zeit, da habe ich mir einen Videorecorder gekauft. Hin und wieder habe ich mir Filme gekauft und noch seltener habe ich aus dem Fernsehen aufgenommen. Irgendwann habe ich dann festgestellt, dass ich die Filme nur ein oder zwei mal schaue. Danach verstauben sie im Schrank. Und die aufgenommenen Sachen (z.B. „Ritter der Kokosnuß“ anno 1994 auf Tele5) sind trotz Old-​School-​Werbung kaum zu ertragen. Nun hat den Recorder das zeitliche gesegnet und ich vermisse ihn nicht. DVDs kann man sich von Freunden und Bekannten und nicht zuletzt aus der Videothek ausleihen und Kino ist eh viel toller. Aber es gibt ein paar Sendungen im Fernsehen, die ich immer verpasse, obwohl ich sie gerne sehe. Nun kann ich sie automatisch aufnehmen lassen – Dank OnlineTVRecorder.com.

Von Steffen Voß / / Kein Kommentar

The End of the Musikfernsehen as we know it?

Man hat sich ja mittlerweile daran gewöhnt, dass zwischen nervigen Klingeltonwerbespots nur noch komische, japanische Zeichentrickserien und dümmliche, amerikanische Teenager-​Sendungen auf MTV & Viva laufen – nicht dass die Musik, die sonst gespielt wurde unbedingt besser war, aber des gab doch immer die Oases des Geschmacks. Doch seit dem Zusammenschluss von MTV & Viva wird eine Sendung nach der anderen gestrichen. Nun sind diesem Wahn auch „Fast Forward“ und „Mixery Raw Deluxe“

Von Steffen Voß / / Kein Kommentar

Schönbohm vs. Doom3

In der ZDF-​Sendung „Frontal 21“ hat Brandenburgs Innenminister Jörg Schönbohm (CDU) stärkere Kontrollen von Computerspielen gefordert. In einigen in letzter Zeit nicht indizierten Spielen ginge es um die realistische Darstellung von Auftragsmorden, Morden mit Kettensägen oder das grausame Verstümmeln von Frauen. Dies sein ein „unhaltbarer Zustand“, aus dem ein „schneller Handlungsbedarf“ resultiert.

Von Steffen Voß / / Kein Kommentar

„Nicht vergessen: Abschalten!“

Ein Drittel des Lebens verbringt der Mensch mit schlafen. Ein weiteres Drittel mit Arbeit und nur im letzten Drittel kann der Mensch sein, was er ist. Diese begrenzte Zeit größtenteils mit fernsehen zu verbringen, hält offenbar nicht nur der Amerikaner Mitch Altman für falsch. Tausende interessierte Internetbenutzer, legten seine Internetseite lahm, als bekannte Nachrichten-​Portale wie wired.com und spiegel-online.de über seine Erfindung berichteten: Einen Universal-​Ausschalter für Fernsehgeräte

Von Steffen Voß / / Kein Kommentar

WDR Rockpalast

Montag Nacht (4.10.) von 2.30 bis 4.45 Uhr gibt’s auf WDR zwei feine Rockpalast-​Konzerte. Eröffnen werden den Reigen die Sportfreunde Stiller, die schon zum sechsten Mal dabei sind. 

Danach werden Judith Holofernes und ihre Jungs von Wir sind Helden zeigen, was sie live drauf haben.

Von Steffen Voß / / Kein Kommentar

Neuer Musiksender: Trace TV

Nachdem es auf den sogenannten Musiksendern zu normalen Zeiten ohnehin keine Musikvideos, geschweige denn brauchbare Musikvideos zu sehen gibt, werden MTV und Viva nach ihrer Fusion wohl Animes und Jamba-​Werbung nur noch auf 3 Kanälen senden. Da soll nochmal jemand sagen, es gäbe keine Gerechtigkeit mehr in der Wirtschaft.

Ab November soll dann aber ein neuer Musiksender mit dem Namen Trace TV Konkurrenz bringen.

Von Steffen Voß / / Kein Kommentar

Blixa Bargeld liest Hornbach

Es gibt immer etwas zu tun für Blixa Bargeld, ob als Kopf der Einstürzenden Neubauten oder Bassist bei Nick Cave’s Bad Seeds.

Nun aber versucht sich Herr Bargeld als Rezitator von Alltagsliteratur, denn „Hornbach“ ist kein Lyriker des 19. Jahrhunderts sondern eine Baumarktkette und diese bringt regelmässig Prospekte unter’s Volk.

Von Steffen Voß / / 3 Kommentare