kaffeeringe.de

Bildchen: Comics im Internet

Eigene Zeichnung

Das Internet ist granatenstark und kunterbunt. Allerhand zu sehen gibt es da – und zwar nicht nur Schmuddelkram! Witziges, gezeichnetes und manchmal sogar beides zusammen. Einiges habe ich schon gefunden und ich freue mich über Tipps. Hier meine Favoriten.

  1. Einen gute Einstieg in eine Internet-Comic-Tour bietet mir immer wieder das Titanic-Magazin mit dem Startcomic.
  2. Julia surft dann immer zu Zuckerfisch. Da hab ich aber irgendwie nie so richtig den Einstieg gefunden. Julia aber schwört drauf.
  3. Ich schau dann lieber beim Basteiblog, was Josies verrückten Tiere treiben.
  4. Wem ein Bild nicht genügt, kann bei zwarwald in vier Bilder erfahren, was das Leben in ein paar Strichen so bringt.
  5. Immer wieder gut: Der Flix und seine Heldentage. Der ist ungefähr so ein Kaffeefan wie ich. Und ich mag den gnubbeligen, dynamischen Zeichenstil.
  6. Es begann mit Understatement und inzwischen ist es eine Marke, denn „Nicht lustig“ ist tatsächlich sehr lustig. Immer.
  7. Großartig und böse sind die Savage Chickens.
  8. Hauck und Bauer zeichnen in der Regel für die Frankfurter Allgemeine Zeitung. Ihre Zeichnungen „Am Rande der Gesellschaft“ zeigen das schreckliche, wahre Leben der Deutschen.
  9. Viel zu selten schau ich bei Jojos illustriertem Blog rein. Der hat einen ähnlichen Stil wie Flix – allerdings chaotischer.
  10. Abgefahrenen Kram mit maritimem Touch gibt es bei 18 Metzger.
  11. Noch schräger ist Hipster Hitler.
  12. Ein wenig offensichtlich: Dilbert. Der ist ja schon ziemlich etabliert und wirkt auch am besten, wenn man ihn täglich verfolgt. So regelmäßig komm ich dazu nicht.
  13. Immer wieder ein großartiges Abbild des Nerd-Lebens bietet xkcd.

So. Und nun hätte ich gerne Tipps von DIR!

 

Bild: Eigene Zeichnung

Kommentare

Fenja

Also mein Cartoon-Tipp ist Thoddys Zeichenblog (http://39punkt.de/zeichenblog/blog/). Im Mittelpunkt ste­hen sei­ne Garnelen und an­de­re klei­ne Besucher im Nano-Aquarium. Ja und et­was ver­steckt gibt es no­ch Geschichten über Batterien – ein äl­te­res Projekt. Randgruppen-Cartoons so­zu­sa­gen 😉 Natürlich bin ich et­was be­fan­gen, weil Thoddy mein Papa ist – aber auch oh­ne mi­ch mit­zu­zäh­len ist die Fangemeinde mitt­ler­wei­le groß 😉

Vossey van Joss

Simpel aber echt gut und America’s fa­vo­ri­te cra­cker:

http://www.nataliedee.com/

Jeden Tag ei­ne neue klei­ne Zeichnung und im­mer mal wie­der ei­ne Themenwoche. Klasse Frau!

kegelkugel

Wer si­ch sei­ne Comics ger­ne sel­ber zu­sam­men­stellt, dem kann ich fol­gen­de Seite emp­feh­len: http://www.gocomics.com/ (eng­li­sch)

Sven

http://sarahburrini.com/wordpress/

Ein se­mi­au­to­bio­gra­phi­scher Comic über das WG-Leben mit ei­nem trom­pe­ten­den Elephanten, ei­nem Pilz mit Drogenaffinität und ei­nem Pony mit Mafiavergangenheit. Man soll­te si­ch drei, vier stri­pes Zeit ge­ben, um rein zu kom­men und die Charaktere ken­ne zu ler­nen. Macht Spaß und lässt si­ch auch leicht via Facebook ver­fol­gen (wo je­weils Links zu den neu­en stri­pes ge­pos­tet wer­den). Leider ist Sarah ge­ra­de von zwei­wö­chent­li­ch auf ei­nen wö­chent­li­chen Rhythmus ge­wech­selt.

Steffen Voß

Gerade drü­ber ge­stol­pert: http://www.och-noe.de/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Möchtest Du benachrichtigt werden, wenn Dir hier jemand antwortet?