Steffen Voß - Technologie & Gesellschaft

eGovernment : Eigentlich sollte die Digitalisierung doch die Dinge einfacher machen!

Foto: Daniel Rehn - CC BY 2.0

Steffen Voß

Ich will das Laptop aus dem Fenster schmeißen! Gerade bin ich zum wiederholten Mal daran gescheitert, meine Steuererklärung abzugeben. Früher war das einfacher.

Letztes Jahr noch habe ich auf „Absenden“ gedrückt und irgendwie kam das beim Finanzamt an. Ich musste die Steuererklärung trotzdem noch einmal ausdrucken, unterschreiben und abgeben. Diese Doppelarbeit war immer komisch – aber der Spaziergang zum Briefkasten war nett.

Jetzt geht das ausschließlich online. Ich musste mir dazu ein Zertifikat beim Finanzamt ausstellen lassen. Mit einem Brief und einer Mail musste meine Identität doppelt sichergestellt werden. Ich habe keine Ahnung, was dabei schief gelaufen ist, aber wenn ich in meiner Steuersoftware jetzt auf „Absenden“ drücke, behauptet das Programm, das Zertifikat werde nicht gefunden.

Seit ich 12 bin habe ich einen Computer. Immer habe ich mich dafür interessiert, wie all das funktioniert. Ich kann programmieren und bin ein Fan davon, frei Software selbst zu installieren und zu pflegen, statt einfach Google & Co. zu nutzen. Aber hier stoße ich an meine Grenzen.

Für den elektronischen Personalausweis gibt es von der Post eine pragmatische Lösung zur Authentifizierung: Man startet eine Videokonferenz und zeigt den Perso dem Mitarbeiter. Man zeigt seinen Ausweis einem Menschen – so wie das bisher auch immer genügt hat, nur per Computer oder Handy. Das Beste von digitaler und analoger Welt zusammen!

Die Dame von der Elster-Hotline konnte mir leider auch nicht wirklich helfen. Ich hätte mich wohl mit dem Zertifikat zur Bestätigung noch einmal auf elster.de einloggen müssen. So hat das Portal gedacht, dass ich mich für das aufwendig bestellte Zertifikat nicht mehr interessiere, das Zertifikat ungültig gemacht und meinen Account „schlafen“ gelegt. Ich kann mich da also nicht mehr einloggen. Ich soll ihn aber trotzdem löschen, denn er ist mit meiner Steuer-ID verbunden. Das geht auch ohne sich einzuloggen – da muss man nur eine Mail bestätigen. Dann kann ich den Account neu anlegen und alles noch einmal von vorne durchmachen.

Warum muss ich irgendwelche Zertifikate beantragen und installieren? Welcher Normalbürger soll das können? Ist eine Steuererklärung nicht schon kompliziert genug? Digitale Technik sollte Dinge einfacher machen und nicht komplizierter!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Möchtest Du per E-Mail benachrichtigt werden, wenn Dir hier jemand antwortet?