kaffeeringe.de

„Nicht vergessen: Abschalten!“

Ein Drittel des Lebens verbringt der Mensch mit schlafen. Ein weiteres Drittel mit Arbeit und nur im letzten Drittel kann der Mensch sein, was er ist. Diese begrenzte Zeit größtenteils mit fernsehen zu verbringen, hält offenbar nicht nur der Amerikaner Mitch Altman für falsch. Tausende interessierte Internetbenutzer, legten seine Internetseite lahm, als bekannte Nachrichten-Portale wie wired.com und spiegel-online.de über seine Erfindung berichteten: Einen Universal-Ausschalter für FernsehgeräteDas Gerät, dass sich in Aussehen und Größe kaum von einem normalen Funk-Autotüröffner unterscheidet, hat nur einen Knopf: Einen Ausschalter. Einen Ausschalter für hunderte von Fernsehermodellen.

Der integrierte Infrarotsender sendet bei Knopfdruck nacheinander gespeicherte Ausschaltsignale für dutzende von Fernsehmarken und hunderte Modelle aus. Nach einer Minute sind die meisten Geräte dunkel.

Feldstudien im Euro-Disney und an Flughäfen haben ergeben, dass die meisten Menschen total ungerührt auf die schwarzen Mattscheiben reagieren. Wenn das Geflimmer aber ohnehin niemanden interessiert, warum werden dann mittlerweile in Bussen und U-Bahnen sogar Glotzen aufgehängt?

Wenn mir jemand einen Wunsch erfüllen möchte, dann soll er mir bitte so einen sogenannten „TV-B-Gone“ schenken.

Links:
http://www.tv-be-gone.com http://www.wired.com http://www.spiegel.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Möchtest Du benachrichtigt werden, wenn Dir hier jemand antwortet?