kaffeeringe.de

Selbst ist der Mann…

„In ei­nem Land, wo die Kulturförderung im Musikbereich haupt­säch­li­ch alt­ehr­wür­di­gen Klassik-Institionen zu­kommt“, meint Louie Austen, „da muss man al­les tun, um auch die jun­gen Musiker zu un­ter­stüt­zen.“ – Das Land ist in die­sem Fall zwar Österreich, was aber für Österreich gilt, muss für Deutschland nicht fal­sch sein. Louie Austen stellt un­be­ar­bei­te­te Gesangsspuren drei­er Lieder sei­nes nächs­ten Albums zur Verfügung und for­dert da­zu auf, da­mit zu ar­bei­ten. Die bes­ten Einsendungen wer­den dann mit auf der neu­en CD ver­öf­fent­licht.Für den Wettbewerb, der im Rahmen des fm4 Soundpark ab­läuft, gibt es kei­ne künst­le­ri­schen Vorgaben. Ob Rock, Funk, Soul, Elektronik – auch die Gesangsspur kann neu ar­ran­giert wer­den. Einzige Bedingung: Der Song muss fer­tig pro­du­ziert und hör­bar sein. 

Alle Einsendungen müs­sen bis zum 24. Oktober als MP3 im Soundpark up­ge­loa­ded wer­den. Gleichzeitig ist es wich­tig, die Einsendung via E-Mail an soundpark.fm4@orf.at an­zu­mel­den, da­mit kein Track über­se­hen wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Möchtest Du benachrichtigt werden, wenn Dir hier jemand antwortet?