kaffeeringe.de

Technologie: Facebook und Twitter statt RSS

Dawn Foster von „Web Worker Daily“ stellt in ei­nem Artikel die Frage: Is Twitter Replacing the RSS Reader? Sie kommt da­bei zu dem Schluss, dass si­ch die Nutzung von RSS zu­min­dest ver­än­dert durch Twitter & Co.

RSS ist ei­ne ein­fa­che Möglichkeit, si­ch über neue Inhalte in­for­mie­ren zu las­sen – wenn man denn weiß, wie es geht. Wer viel im Internet ar­bei­tet, hat gar kei­ne Zeit al­le mög­li­chen, re­le­van­ten Sites re­gel­mä­ßig ab­zu­sur­fen. Stattdessen kann man den RSS-Feed vie­ler Sites abon­nie­ren und si­ch dann via RSS-Reader ei­nen Überblick ver­schaf­fen.

Seither gibt es aber auch im­mer wie­der Klagen über RSS-Reader, die be­stän­dig bei 1000+ un­ge­le­se­nen Posts ste­hen – Information-Overkill. 

RSS kombiniert

Twitter aber auch Facebook bie­ten die Möglichkeiten, den Reader zu ent­las­ten:

  1. Mit dem RSS-Reader abon­niert man nur no­ch die ab­so­lut wich­ti­gen Seiten, auf de­nen man auf kei­nen Fall ei­nen Artikel ver­pas­sen will.
  2. Bei al­len an­de­ren Sites wird man Follower bei Twitter oder Freund oder Fan bei Facebook.

So hat man die wich­ti­gen Infos wie­der im Blick und kann si­ch in der Twitter-Timeline ab und zu von ei­nem in­ter­es­san­ten Blog-Post über­ra­schen las­sen.

Gut für Neulinge

Prima ist das na­tür­li­ch auch für Neulinge ge­eig­net: Statt si­ch auch no­ch mit RSS zu be­fas­sen, kön­nen si­ch un­er­fah­re­ne Internetnutzer ein­fach mit in­ter­es­san­ten Sites be­freun­den, um auf dem neus­ten Stand zu blei­ben.

Dass das tat­säch­li­ch so an­kommt, zeigt mir auch die Tatsache, dass mehr Leute Fördeflüsterer bei Twitter fol­gen, als den RSS-Feed abon­nie­ren. Auch die mo­men­tan 70 Fans bei Facebook sind recht schnell zu­sam­men ge­kom­men.

Links

Bild: rss icon smashingmagazine.com

­

Kommentare

olaf bathke

so gut das ja klin­gen mag, so we­nig fin­det es Akzeptanz auf Twitter sei­ne ei­ge­nen Blogposts zu teasern. ich be­kom­me re­gel­ma­es­sig un­fol­low­dro­hun­gen, wenn ich mal auf ei­nen neue Artikel von mir auf­merk­sam ma­che.

Steffen

Kann ich nicht be­stä­ti­gen. Vielleicht er­war­ten Deine Folger et­was an­de­res von Dir als von mir oder dem Fördeflüsterer. Beim Fördeflüsterer kommt da ja fast aus­schließ­li­ch der Inhalt des RSS-Feeds. Und er hat trotz­dem Follower – und so­weit ich das nach­voll­zie­hen kann, blei­ben die auch da­bei.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Möchtest Du benachrichtigt werden, wenn Dir hier jemand antwortet?