Steffen Voß - Technologie & Gesellschaft

Igitt, wie brutal!

Steffen Voß

Ich spiele sogenannte Ego-Shooter schon ungefähr solange es sie gibt. Wolfenstein 3D, Doom, Quake, Halflife usw. Man rennt mit verschiedensten Waffen ausgestattet durch Gebäude oder Landschaften und ballert alles über den Haufen, was sich bewegt. Bevorzugterweise sind die Gegner keine computergesteuerten Scheusale, sondern von anderen Menschen im Internet gelenkt. Und dann auch am liebsten in Szenarien, in denen Menschen gegen Menschen kämpfen. Alles gar kein Problem. Ich leide an keinen Anzeichen von Realitätsverlust, und ich habe auch noch nie mit einer echte Waffe auf einen echten Menschen geschossen. Was ich aber heute sehen musste, war dann aber doch irgendwie merkwürdig.Ein Kollege aus meinen Online-Clan schleppte „Hunting Unlimited 3“ an – eine Jagdsimulation. Sehr schön, direkt installiert – is ja mal ne Abwechslung. Nachdem die Spieleumgebung geladen ist, stehe ich ausgerüstet mit 2 Gewehren, einem Fernglas, einer Karte, einem Anti-Geruchsspray und einem Quad in der sanft-hügeligen Landschaft Neu-Englands.

Während ich mich noch mit der Bedienung der einzelnen Geräte anfreunde, höre ich plötzlich ein Trappeln: Ein Eber rast Quer über die Ebene in der ich stehe. Was macht der gute Waidmann? Er wittert einen ersten Abschuss! Also: Wumme raus, anlegen, zielen, vorhalten, zack – in Matrix-manier folgt die Kamera dem Projektil, während die Zeit verlangsamt abläuft. Das Geschoss schlägt kurz hinter dem unbedarften Eber in die Grasnarbe. Meine Spielerfigur flucht leise über den schlechten Schuss und lädt nach. Nocheinmal: anlegen, zielen, vorhalten, zack – Die Kugel fliegt und trifft den Eber im Hals. „Lungshot!“ jubel mein virtuelles Alter Ego. Der Eber bricht sofort zusammen und bleibt liegen.

Ich halte inne.

Was war das? Der Eber ist tot. Genau für die 10.000 Typen, die ich in Counterstrike, Battlefield oder Day of Defeat umgelegt habe. Nur diesmal ist es anders: Der Eber war keine Bedrohung. Er hatte keine Waffe. Nichtmal nen Messer.

Irgendwie besudelt deinstalliere ich das Spiel und gehe für eine länge Zeit unter die Dusche, doch das komische Gefühl geht nicht weg. Zum Ausgleich muss ich jetzt wohl erstmal wieder ein paar virtuelle Menschen mit MGs umlegen.

Wie kann man bloß Jäger sein?

Kommentare

jäger
jäger:

Tja wenn man nichts verkraftet, Jäger braucht man, die müssen auch den Abschussplan einhalten, damit so kleine Pisser wie du keine Verkehrsunfälle durch Wild verursacht!Solang euch nichts passiert müssen doch die armen Tierchen in Ruhe gelassen werden,doch sobald in euerem Garten die Sauen waren und gewuhlt haben oder ihr mit euerem Auto eine 100kg Sau gerammt habt ist das Geschrei groß und die Mistviecher sollen euerer Meinung nach alle abgeknallt werden! Zuerst überlegen und dann über Sachen schreiben von den man keine Ahnung hat! Waidmanns Heil

3.7.2005 um 19:39
Steffen
Steffen:

Es ging mir nicht darum, Jäger zu diffamieren. Und ich denke auch, dass man das da schon sehr reinlesen muss. Es gibt ne Menge Dinge, die ich nicht sein kann und will. Jäger ist eines davon. Papst oder Pilot möchte ich auch nicht werden. Ich bin vielmehr froh, dass andere Leute das machen.

Mir ging es einfach darum, dass ein Jagdspiel für mich eine ganz andere Qualität hat, als ein normaler EgoShooter. Du magst mir vielleicht zustimmen, dass die Jagd kein Spiel ist.

Und vielleicht versuchst Du es beim nächsten Mal noch mit einem anderen Ton. Beleidugungen sind nämlich auch im Internet strafbar.

3.7.2005 um 20:21
Pommes
Pommes:

ich find jagdsimulationen richtig gut, ist immerhin besser als wenn kleine pisser mitm luftgewehr auf nachbars hasen schießen oder so… auf menschen schießen macht sicherlich viel mehr spaß….aber dennoch, DEER HUNTER 2005 rockt… bin der ansicht dass unser waffengesetz geändert werden sollte und man mehr paintball-arenen einrichten sollte.mit farbkugeln isses wenigstens nich tödlich.muahahaha und nun schießt euch gegenseitig ab und gebt ruhe!
hoch lebe die Jagdsimulation
mfG Mr. Chainsaw

6.10.2005 um 02:01

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Möchtest Du per E-Mail benachrichtigt werden, wenn Dir hier jemand antwortet?