Steffen Voß - Technologie & Gesellschaft

ffffoundtape.com : Noch mehr kostenlose Musik

http://ffffoundtape.com/

Steffen Voß

A­uf ffffound.com­ gibt es­ eine hervorragende Community für Bilder, ­Fotos und Grafiken. Auf der Suche nach neuen grafischen Ideen, schaue ich da immer wieder gerne vorbei und finde immer interessante Eindrücke. ­ffffoundtape.com­ möchte das gleiche für Musik bieten.­

Auf ffffound.com können registrierte Benutzer Bilder verlinken, die sie bei ihren Reisen durch das Netz der Netze so finden. Die Präsentation ist schlicht: Bilder über Bilder, die lose thematisch sortiert sind. So kommt man vom „Hütchen zum Tütchen“ und der Betrachter entdeckt immer wieder Neues, Schönes und Groteskes.

Auf ­ffffoundtape.com soll das jetzt mit Musik kopiert werden: Die Benutzer können im Netz gefundene, freie MP3s verlinken und zu Playlists zusammenstellen. Die Besucher können diese Listen abspielen. Leider lässt sich die Idee nicht 1 zu 1 übertragen: Während man in Sekunden Dutzende von Bildern überfliegen kann, muss man theoretisch in jedes Lied mindestens 30 Sekunden hineinhören, um einen Eindruck zu bekommen. Stöbern ist also nicht so leicht. Phil Glockner von ReadWriteWeb.com hat darüberhinaus einige Usability-Probleme festgestellt, die es den Benutzern schwer machen, leicht mit dem System zu arbeiten.

Auch ffffoundtape.com ist damit wohl nicht die neue Killer-Applikation für Musik. Wer sich aber total langweilt, wird sicher hier und da mal einen interessanten neuen Track finden. Ich finde das System zumindest im Moment nicht geeignet.

Links

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Möchtest Du per E-Mail benachrichtigt werden, wenn Dir hier jemand antwortet?